Strache kommt nicht zum Akademikerball

Er sage nicht "aus politischen Gründen" ab, sondern wegen eines Urlaubs, sagt der FPÖ-Chef

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wird am Freitag nicht beim Akademikerball, der Nachfolgeveranstaltung des umstrittenen Wiener Korporationsballs in der Hofburg, dabei sein. Laut "Kronen Zeitung" wird er "wegen eines Urlaubs mit der Familie und nicht aus politischen Gründen" fehlen. 

Strache hatte im Vorjahr für Aufregung gesorgt, weil er am WKR-Ball gegenüber einem Journalisten von DER STANDARD als Reaktion auf die Proteste gesagt hatte: "Wir sind die neuen Juden."

Als "nur verständlich" bezeichnete SOS Mitmensch-Sprecher Alexander Pollak Straches Absage. Dass der WKR-Ball nun unter FPÖ-Schirmherrschaft stattfinde, sei "ein Schlag ins Gesicht all jener Freiheitlichen, die mit rechtsextrem durchsetzten Burschenschaften nichts am Hut haben wollen", so Pollak. "Diese Leute bekommen jetzt, bildhaft gesprochen, einen Schmiss verpasst, den sie nicht wollen".

Gegen den Akademikerball sind auch heuer wieder Proteste geplant. (rasch, derStandard.at, 28.1.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 328
1 2 3 4 5 6 7 8
is

auch kein Akademiker mehr a Zahntechniker

Ich komme auch nicht.

Bitte eine Schlagzeile draus machen!

zahntechniker sind auch keine akademiker....

"ein Schlag ins Gesicht"

vielleicht einen FPÖ-Wähler - ich spüre ihn gleich zwei mal:

einmal dafür, dass sich diese Recken ohne Verfolgung in Österreich zusammenrotten und vernetzen dürfen

und das zweite mal dafür auch ein Akademiker zu sein.

Steht ihm als Nichtakademiker nicht zu - obwohl er mehr gelernt hat als Taxifahren

- und ein Taxischein reciht hierzulande als Qualifikation für das Kanzleramt

"Strache kommt nicht zum Akademikerball"

Na und. Für sowas eine "Diskussion" zu machen ist
einfach nur albern.

man merkt, dass wahlen anstehen

er ist halt kein akademiker

Der Mölzer hats verboten!

vermutlich hat somit der verhältnismäßig noch am weitesten links stehende besucher abgesagt...

Kann die Hofburg an dem Abend bitte ausschließlich Personal mit Migrationshintergrund verwenden. Das macht das Event für die schmissigen Jungs sicher unvergesslich und kulturell abwechslungsreicher...

Wie bei einer Treibjagt ...

... wo man auch das Wild vor die Flinten der Jäger scheucht - oder wie?
Kein Personal von Seiten der Hofburg, das wäre ein Beitag zu diesem Fest, dann können sie sich die Biere selber aus dem Kasten fischen.

volle unterstützung für ihren vorschlag!

aber der ball ist doch unpolitisch und hat mit dem wkr-ball nichts zu tun...

Der Spindi wirds ihm verboten haben ...

hahahaha jetzt ist sogar dem strache der eigene

Ball zu rechts

Im Wahljahr ...

heißt es den Ball flach halten. Die zu große Assoziation mit den Rechten hat ja bei so manchen Umfragen doch auch geschadet.
Irgendwie zeichnet sich auch Schwarz-Blau als mögliche nächste Regierung ab.

da will wohl...

einer im wahljahr "kanzlerabel" werden!?

naja, als nicht-akademiker hat er auf diesem ball ohnehin nix verloren...

...à propos "ball": langsam interessiert mich wirklich, WER den WOMIT so stark bei den ei*rn hat.

der traut sich ja in letzter zeit net amal mehr husten!

mir soll's recht sein: SCHMAEHSTAD STATT UNFLAT!

Nichtakademiker !?

Akademisches Denken ist die Basis.
Die Hälfte Derer, die meinen sie sind es, haben KOPIERT. Doktorvater kommt aus der selben Burschenschaft usw.
Na ja, wenn`s hilft.?

?? Denken Sie nur Doktoren sind Akademiker?

Es gibt Studien, die schließen generell mit Dr. ab, Medizin zum Beispiel, früher auch Jus. In anderen muß man sich ein Doktorat langjährig erarbeiten.

Ich habe jedenfalls von einem deutschen Dr.Ing. Respekt.

Nur eine Frage zu meiner Weiterbildung: hat der Bumsti eigentlich Matura?

Urlaub? Da hat sich der Herr Kickl aber nicht viel Mühe gegeben...

..wäre ein wenig zuviel der Ironie wenn die FPÖ als Schirmherr des Balles ausgerechnet einen Zahntechniker als Repräsentanten schickt :-)))

1,9%

Der Ring freiheitlicher Studenten hat 1,9 % bei der letzten ÖH Wahl in Wien. Für einen Studentenverband einer etablierten Partei mit viel Kohle und Medienpräsens ist das Peinlich. Für den ring freiheitlicher Studenten sind alle die Geisteswissenschaft studieren bzw. studiert haben oder gar nicht studiert haben Minderwertige Menschen - unwertes Leben. Das soll der Strache seinen Wählerinnen in Simmering mal sagen, dann hat die FPÖ dort auch nur mehr 1,9%. Weniger wahrscheinlich.

Akademiker

Ihr vergesst wohl alle, dass die FP ihre eigene Akademie hält, da werden wohl vor dem Ball brav die Titel verteilt *FG*, notfalls h.c.

Posting 1 bis 25 von 328
1 2 3 4 5 6 7 8

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.