"Achten Sie auf die Marke": Wenn Produkte sprechen lernen

Ansichtssache

Ab Februar startet der Markenartikelverband zum 17. Mal mit 8100 Großplakaten, Rolling Boards, Anzeigen, in TV-Spots und im Internet die nach eigenen Angaben größte Kampagne des kommenden Jahres. Umgesetzt wurden die Sujets, deren Bruttowerbewert mit 3 Millionen Euro beziffert wird, von Demner, Merlicek & Bergmann.

Im Mittelpunkt von "Achten Sie auf die Marke" stehen dreißig Markenprodukte von 24 Firmen und ihre Leistung, "die Lebensqualität zu verbessern". Um das Bewusstsein der Konsumenten dafür zu schärfen, hat D,M&B das Instrument der Sprechblase gewählt, um mit den Umworbenen in Dialog zu treten. Digital wird die Aktion auf der Webseite www.achten-sie-auf-die-marke.at durch ein TV-Gewinnspiel unterstützt.

Bild 1 von 8»
foto: demner, merlicek & bergmann
Share if you care
Posting 26 bis 30 von 30
1 2

das Grüne auch für den Nick

es ist ein Wunder

Demner hat die Markenkampagne gewonnen ...
fad wie immer.

ja, natürlich. wahrscheinlich, weil sie die erfolgreichste gewesen ist. gibt's eigentlich auch einen preis für die erfolgärmste?

würd manchmal gern die Marke kaufen, nur leider gibts oft nur Clever/Billa/Spar Eigenmarken *bäh

Posting 26 bis 30 von 30
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.