Schwerverletzte bei Karambolage am Wiener Gürtel

  • Eines der betroffenen Autos beim Crash an der Ecke Währinger Straße/Währinger Gürtel.
    foto: apa/polizei

    Eines der betroffenen Autos beim Crash an der Ecke Währinger Straße/Währinger Gürtel.

Auto überfuhr Rotlicht

Wien - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Neujahrstag kurz nach Mitternacht in Wien-Alsergrund ereignet: Nachdem ein Auto bei Rot in die Kreuzung des Währinger Gürtels mit der Währinger Straße eingefahren war, stießen insgesamt vier Pkw zusammen. Neun bis zehn Personen wurden zum Teil schwer verletzt, berichteten Rettung und Feuerwehr am Dienstag.

Die Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Feuerwehrfahrzeugs hatte den Unfall wahrgenommen und Alarm geschlagen. Eine eingeklemmte Person musste aus einem Wrack befreit werden, ein aus einem Auto geschleudertes Opfer lag am Gehsteig.

Die Rettung rückte mit neun Fahrzeugen und mehr als 20 Mitarbeitern aus. Trotz der teilweisen Schwere der Verletzungen der Patienten befand sich niemand in Lebensgefahr. (APA, 1.1.2012)

Share if you care