Apple ist das teuerste Unternehmen der Welt

  • Artikelbild
    foto: eugene hoshiko / dapd

Mit 484 Mrd. Dollar Börsenbewertung Jahresende erstmals auf Platz eins vor Exxon Mobil - Auf Platz drei bis fünf folgen drei Großkonzerne aus China

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 66
1 2
die nächste blase...

aber gut, ist ohnehin alles eine blase, da machen die riesenblasen auch schon nichts mehr.

Beachtlich,

wenn man bedenkt, daß 1975 das Unternehmen mit einer Bastelei eines Computerfreaks (Steve Wozniak) und eines Verkaufsgenies (Steve Jobs) begonnen hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_I

hat nicht jedes unternehmen als bastelbude begonnen?

Ich glaub, bei Samsung war da eher was mit Korruption. Aber egal.

also wie die kronenzeitung...

Gibts die noch?

Apple ist das teuerste Unternehmen der Welt

Stimmt, bei keinem anderen Hersteller zahlt man mehr für vergleichbare Hardware.

Bla bla

Bei Apple zahlt man mit Geld
Bei Google mit den persönlichen Daten.

Apple hat immer seine Produkte überteuert verkauft. In den 80 war es schon so. 1984 kam der erste Mac, kostete ein Vermögen; 1985 kam der Atari ST raus, um einiges besser als der Mac und...wesentlich billiger...

Ich bin beeindruckt. Die Logik wie dies Zustande kommen kann, ist mir allerdings unverständlich.
Apple stellt Telefone, tragbare Musikgeräte und Computer in hoher Preisklasse her.
Wie ein IT-Unternehmen mehr Wert sein kann als Agrarwirtschaftsbetriebe oder Firmen aus dem Energiesektor ist und bleibt mir einfach Rätselhaft.

der börsenwert ist rein spekulativ und stützt sich oft nicht auf tatsachen, wie aero seven schon schrieb, apple hat 120 milliarden auf der bank, der gewinn dieses jahr betrug knapp 40, ich wüsste kein unternehmen, das gewinne in ähnlichem maß vorweisen kann..

und die wertvollsten nahrungsmittelunternehmen sind klingende namen wie monsanto oder nestle, beides keine waisenknaben..

Naja, Apple hat alleine um die $120mrd an liquiden Mitteln (kurzfristig verfügbar, sprich in bar: http://blogs.wsj.com/marketbea... ower-pace/ ).
Da kann man sich dann schon denken, dass der Rest des Unternehmens noch mal $360mrd Wert sein kann? Ein paar Assets wird's da schon noch geben?
Zudem ist die Börsenbewertung ohnehin keine reale Größe und rein fiktiv.
Wenn man bedenkt, dass Facebook an die $100mrd beim ipo gecasht hat (auf Basis von praktisch nichts), sollte Apple schon gute 300 wert sein.
;-)

Erweiterte Fragestellung:

ist Apple auch das beliebteste Unternehmen der Welt? ist Apple auch das kundenfreundlichste Unternehmen der Welt?

Was Kundenzufriedenheit, Rückgabe etc. betrifft sind sie in allerlei Analysen/Studien immer vorn:

(erster Google Hit)
http://www.maclife.de/iphone-ip... massstaebe

1) nein
2) das Kundenfreundlichste, mit dem ich als Kunde bisher zutun hatte

und dabei ist aapl gerade jetzt ein schnaeppchen

Who cares ?

Du.

Darum lest du und kommentierst den Artikel sogar :)

Click-Bait-Opfer

You, obviously. Troll.

Geh, warum sieht das jeder so eng. Ich hab Jobs als Menschen nicht besonders gemocht, aber als er starb ging jemand für uns verloren, der Dinge bewegt hat.

Auch wenn ich Apple nicht mag, hoffe ich für sie, dass sie auch ohne den Captain, das Begonnene noch lange weiter führen werden. Glückwunsch für die ausgezeichnete Börsenbewertung.

So, und jetzt Schluss mit dem Schmonz, bevor mir mein Nexus 7 aberkannt wird ;-)

"Ich hab Jobs als Menschen nicht besonders gemocht, aber als er starb ging jemand für uns verloren, der Dinge bewegt hat." Du verwechselst Jobs mit Uri Geller.

Teuerstes Unternehmen trifft es ganz genau ...

denn teuer != wertvoll :D

doch, genau das heißt es

nö ... wenn ich dir nen apfel (pun intended) um 100€ verkaufe ist er zwar teuer, aber nicht wertvoller als zu dem Zeitpunkt wo ich ihn selber um ein paar Cent im Supermarkt erstanden habe.

ich empfehle ihnen mal dringend nachzusehen was "wert" überhaupt ist, nämlich absolut subjektiv. der wert einer ware wird durch angebot und nachfrage bestimmt, wenn es genug nachfrage für 100€ äpfel gibt sind sie das auch wert, ist allerdings keine nachfrage vorhanden, ist es der apfel nicht wert und der preis muss gesenkt werden.

ein radikales beispiel: im supermarkt ist er vielleicht nur ein paar cent wert, einer, der kurz vorm verhungern ist würde allerdings mit sicherheit auch einige 100er, wenn nicht gar 1000er zahlen..

Posting 1 bis 25 von 66
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.