Deutsches Duo wurde bei Skidiebstählen ertappt

Vater und Sohn wollten das Diebesgut im Internet verkaufen

Obertauern - Einem aufmerksamen Hotelier aus Obertauern ist es zu verdanken, dass am Samstag zwei Deutsche nach dem Diebstahl mehrerer hochwertiger Skiausrüstungen festgenommen werden konnte. Der Gastronom hatte das Duo - Vater und Sohn - beobachtet und daraufhin die Polizei verständigt.

Ein 60-jähriger Deutscher, es handelt sich um einen geflohenen Strafgefangenen, und sein 30-jähriger Sohn waren am Samstag nach Obertauern gefahren, um gezielt teure Wintersportgeräte zu stehlen. Das Diebsgut wollten die beiden über das Internet verkaufen, teilte die Polizei mit.

Aus Skikellern verschiedener Hotels ließen die Deutschen insgesamt neun Paar Ski, Skistöcke und vier Paar neuwertige Skischuhe mitgehen. Die Polizei konnte nach der Verständigung durch den Hotelier die beiden Verdächtigen in Radstadt anhalten. Der 60-Jährige wurde in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert. Die beiden werden angezeigt. (APA, 23.12.2012)

Share if you care
Posting 26 bis 41 von 41
1 2
hartz was weiss ich u. seine auswirkungen...

Ich will gar nicht wissen wie oft solche Fälle unbemerkt durchgehen. Gibt anscheinend nichts leichteres als in einem großen Skigebiet unzählige Skiausrüstungen mitgehen zu lassen.

immer diese deutschen

Deutsche also und keine aus dem Osten. Ganz was neues.

diejenigen, die aus dem osten kommen um bei uns schi zu fahren können sich das leisten - sogenannte neureiche

die deutschen müssen entweder in den wintertourismus gebieten im service zu niedrigst löhnen arbeiten oder versuchen sich eben durch skientwendungen ihren unterhalt zu verdienen.

Deshal ist es auch eine Meldung wert. (Bzw. nur deshalb hat es die Meldung bis hierher geschafft.)

ja, ganz sicher. und morgen kommt das christkinderl.

Lassen Sie den Leute doch ihre Freude...

Jeder hat so seine Bilder im Kopf und wenn die stimmen, ist es Weihnachten.

deutsche führen die kriminalstatistik für nichtösterreicher seit vielen jahren unangefochten an.

Da haben wir den klaren Beweis dafür, dass sie viel schlechtere Menschen sind als die Luxemburger, die ganz weit hinten in der Statistik rangieren!

Wie man dem Artikel entnehmen kann, wird das bei denen ja von Generation zu Generation weitergegeben.

Deutsche sind auch die mit Abstand größte Gruppe an Ausländern die sich temporär (Urlaub) oder dauerhaft in Österreich aufhält.
Würde man allerdings Jugoslawien noch gesamt führen, wäre das mit Abstand die auffälligste Gruppe.
Rumänen und Türken sind auch vorne mit dabei.

http://oesv1.orf.at/stories/500595

Haha, Gefängnis in Österreich

wird für die beiden sicher eine eher unliebsame Überraschung werden. Und das über Weihnachten. Wo ist ai nur, wenn man die mal braucht?

solang sie nicht ins justizzentrum Leoben kommen ...

Das ist die hypermoderne 5-Sterne-Wellnesseinrichtung

mit gitterlosen Fenstern und Star-Architektur? Na, ich denke, die kommen schon wegen ihres Passes in irgendein rattenverseuchtes Burgverlies... :-)

Posting 26 bis 41 von 41
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.