Spieleplattform Steam öffnet sich für alle Linux-User

Fast 40 Games stehen zum Start der öffentlichen Beta bereit - 2013 soll der Big Picture-Modus starten

Valves populäre Spieleplattform Steam ist nun in einer öffentlichen Beta-Version für Linux erhältlich. In einer Aussendung verwies der Hersteller auf das Forum und bittet um Feedback. Empfohlen wird der Einsatz von Ubuntu 12.04.

Spiele für Linux

Linux-Spielern stehen über Steam mittlerweile 39 Games zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem "Team Fortress 2", "World of Goo" und "Seriious Sam 3: BFE". Neben der Veröffentlichung zusätzlicher Inhalten will Valve im kommenden Jahr die Linux-Testphase abschließen und den Wohnzimmer-freundlichen Modus Steam Big Picture für das offene Betriebssystem herausbringen.

Große Pläne

Valve hat auf lange Sicht große Pläne mit Linux. Das Unternehmen sieht in der Plattform einen Weg, sich von Windows loszulösen und bei der Arbeit an konsolenähnlichen Steam-PCs unabhängiger aggieren zu können. Derzeit ist der PC-Spielemarkt komplett auf Microsofts Windows-Systeme ausgerichtet. Nur ein Bruchteil der Spiele erscheint auch für Mac und Linux. Valve befürchtet, durch die zunehmende Zentralisierung der Online-Vertriebswege proprietärer Betriebssysteme wie Windows 8, Mac OS X oder auch iOS und Windows Phone, an Boden zu verlieren. (zw, derStandard.at, 20.12.2012)

Share if you care