Spieleplattform Steam öffnet sich für alle Linux-User

Fast 40 Games stehen zum Start der öffentlichen Beta bereit - 2013 soll der Big Picture-Modus starten

Valves populäre Spieleplattform Steam ist nun in einer öffentlichen Beta-Version für Linux erhältlich. In einer Aussendung verwies der Hersteller auf das Forum und bittet um Feedback. Empfohlen wird der Einsatz von Ubuntu 12.04.

Spiele für Linux

Linux-Spielern stehen über Steam mittlerweile 39 Games zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem "Team Fortress 2", "World of Goo" und "Seriious Sam 3: BFE". Neben der Veröffentlichung zusätzlicher Inhalten will Valve im kommenden Jahr die Linux-Testphase abschließen und den Wohnzimmer-freundlichen Modus Steam Big Picture für das offene Betriebssystem herausbringen.

Große Pläne

Valve hat auf lange Sicht große Pläne mit Linux. Das Unternehmen sieht in der Plattform einen Weg, sich von Windows loszulösen und bei der Arbeit an konsolenähnlichen Steam-PCs unabhängiger aggieren zu können. Derzeit ist der PC-Spielemarkt komplett auf Microsofts Windows-Systeme ausgerichtet. Nur ein Bruchteil der Spiele erscheint auch für Mac und Linux. Valve befürchtet, durch die zunehmende Zentralisierung der Online-Vertriebswege proprietärer Betriebssysteme wie Windows 8, Mac OS X oder auch iOS und Windows Phone, an Boden zu verlieren. (zw, derStandard.at, 20.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 133
1 2 3 4

Das ist absolut interessant, und wäre auf anderen Plattformen undenkbar!

http://www.webupd8.org/2012/12/b... .html#more

Das ist genau das, was auf einer "Steambox" laufen wird

Empfohlen wird der Einsatz von Ubuntu 12.04.

Funktioniert das auch mit den Forks von Ubuntu 12.04. ? Xubuntu & Co bzw. dem Debian :-)

das nehme ich stark an, findige linuxer werden das sicher auf jeder distribution zum laufen bringen. oracle empfielht für seine DBs ja auch oracle unbrakable linux oder RHEL und trotzdem läuft es praktisch überall z.b. auch auf ubuntu.

Steam öffnet sich für alle Linux-User

Wirklich? Für beide?

Wenn man von der Marktverteilung ausgeht,
sind es dann 2 Linux-User,
18 OSX User
und 180 Windows User?
Und die machen soviel Radau?

Gütiger Herr erlöse uns von Steam

.. und gib uns auch morgen Megabytes zum Spielen.
Deine Spiele werden gespielt.. Dein Name soll in den Highscores stehen.

Möge nun Beter W1 in unendlicher Glückseligkeit ruhen.

2013 wird DAS Jahr das Linux-Jahr

Danke Valve

:) :)
Für jedes Jahr mit solchen postings nur einen Euro. Und ich kann mir schon locker ein gutes Mittagessen leisten :) .

Ich finde das Linux-Jahr-Gefassel ja auch nervig, aber so interessant und spannend wie momentan war die ganze Entwicklung noch nie!

borderlands 2 auf steam gerade wieder -50% (25,-), würd ich unbedingt zuschlagen um den preis wenn ich´s nicht schon hätte ^^

echt?

find das spiel nur furchtbar. nette grafik und zwischendurch ganz witzig - aber eigentlich furchtbar. kann nicht nachvollziehen, was offenbar so viele daran fasziniert...

Diablo im Egoshooter. Was will man mehr? ;)

siehst mir gehts genau umgekehrt, ich kann nicht verstehen wie das spiel einen nicht begeistern kann ;-)

Schön!
Einloggen in meinen Account funktioniert auch problemlos, aber dann bekomme ich die Meldung "Steam could not find recommended video driver packages on your system" - ich bin aber offenbar nicht der einzige ATI-User mit diesem Problem.

steam schlägt vor die proprietären treiber zu installieren,
is aber nur ein vorschlag , steam sollte auch mit dem freien treiber laufen.

Die proprietären Treiber sind (in aktuellster Version) sowieso installiert - mit den freien hab ich den Multimonitor-Support sowie 3D-Beschleunigung noch nie zufriedenstellend zum Laufen gebracht.

Check mal for AI-Updates..

.. irgend was war wieder wegen Bug im ATI-Driver..

valve <3

"Wrong architecture 'i386'"

häh? ich hab doch einen 64er. hab ich tatsächlich unabsichtlich ein 32er LMD installiert?

dafuq?

terminal:

sudo dpkg --install pfad/zur/.deb
.
.
.
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
steam

sudo apt-get -f install
.
.
.

danach rennts

danke, aber leider nein.

naja, kümmer ich mich im neuen jahr drum.

kommt der selbe fehler?

ja.

es wundert mich das er mir auf
uname -r
3.2.0-3-amd64
zurückgibt.

in der fehlermeldung sagt er 'i386'
tatsächlich ist es ein Intel Core2 Duo 64bit.
bin erst vor kurzem auf mint debian gewechselt, kenn mich da noch nicht so aus.

hm…
da ich es unter ubuntu 12.10 64 bit, kernel 3.6 getestet habe (und unter einfluss eines sehr guten rotwein stehe) kann ich dir leider im mom nicht helfen

ich werd aber morgen nochmals schauen

sorry

Posting 1 bis 25 von 133
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.