Berlusconi: "Italien braucht mich - und ich bin bereit"

Berlusconi wieder omnipräsent - Monti schmiedet Allianz mit Ferrari-Chef

Viel Erfreuliches konnten sich die Italiener zu Weihnachten ohnehin nicht erwarten, und auch die neuerliche Dauerpräsenz ihres Ex-Premiers auf allen TV-Kanälen verheißt nichts Gutes: Während die meisten Parteien noch nicht auf den Wahlkampf eingestellt sind, präsentiert sich Silvio Berlusconi bereits in Hochform.

Mal kündigt Berlusconi die Rückkehr zur Lira an, mal geißelt er den deutschen Egoismus, mal verspricht er die Abschaffung der verhassten Immobiliensteuer. Am Dienstag forderte er plötzlich eine Verschiebung der Parlamentswahlen, die für Februar angesetzt sind. Den Christdemokraten Pier Ferdinando Casini und Ex-Parteifreund Gianfranco Fini bezeichnete er als "horrende Personen". Im Senat kippte Berlusconis Partei Popolo della Libertà (PdL) den bereits vereinbarten Fahrplan zur Auflösung des Parlaments. Auch das Budgetgesetz wird verzögert.

Staatspräsident Giorgio Napolitano erteilte Forderungen nach einer Verschiebung des Wahltermins allerdings eine Absage. Italien benötige "alles andere als einen langen Wahlkampf".

Berlusconi versicherte, er werde den "PdL mit 40 Prozent zur stärksten Partei machen". Mit drei TV-Auftritten habe er bereits vier Punkte zugelegt: "Italien braucht mich - und ich bin bereit." Die Christdemokraten erklärten nach dem Auftritt, Berlusconi sei "kein politisches, sondern ein medizinisches Problem".

Inzwischen scheint sicher, dass der parteilose Interimspremier Mario Monti doch kandidieren wird. Laut Indiskretionen bastelt er an einer Liste, auf der auch Ferrari-Chef Luca Di Montezemolo stehen soll. Die Liste soll eine Allianz mit den Christdemokraten, Finis Partei und abtrünnigen PdL-Vertretern um Franco Frattini eingehen. Umfragen sehen das Bündnis bei 20 Prozent. (Gerhard Mumelter aus Rom /DER STANDARD, 20.12.2012)

Share if you care
19 Postings
Die Christdemokraten erklärten Berlusconi sei "kein politisches, sondern ein medizinisches Problem"

che novità. haben sie jetzt rausbekommen, nach jahren der koalition und nachdem sie lauter wünderschöne gesetze für seine zwecke mitgeformt und mitverabschiedet haben, wo möglich selber noch von profitiert. wenn man bedenkt wieviel platz in zeitungen und tv dieser notorischen 5% partei gegeben wird kommen einem schon fragen. jetzt plustern sie sich mit monti auf, aber was machen sie wenn der die heiße kartoffel fallen läßt als welche sie sich ihm geben wollen?

man sieht hier deutlich wie sehr Medien die Meinung beeinflussen können!

2 mal auf voller Länger versagt schafft es Berlusconi trotzdem pro TV Auftritt einen Prozentpunkt in Umfragen nach oben.

Sehr passend dass er als "Medienzar" viele besitzt, und Medien machen Meinung, das ist schon in gewisser Weise gefährlich!

Bei uns ist es aber leider sehr ähnlich mit Medien=Meinung...

Ich wünsche Berlusconi einen Staatsurlaub.

Lebenslänglich. 24 Stunden exklusive Dauerbetreuung. Und an den Fenstern sind robuste Gitter, damit er auch wirklich ganz sicher ist.

das wird niemals geschehen. Ich wette nie, aber darauf würde ich bei einem Buchmacher wetten. Selbst wenn er in letzter Instanz verurteilt würde und ihn nichts mehr schützen würde, hieße es, er sei "zu alt", ergo aus "humanitären" Gründen, also so oder so wird er nie ein Gefängnis von innen sehen, wobei ich aber vermute, dass es nicht einmal soweit kommen wird, dass er aus "Altergründen" nicht einsitzen muss und last but not least gibt es genügend Seilschaften-vielleicht gibt es da noch ein paar alte Freunde,wie sie ja auch Craxi hatte -die dafür sorgen könnten, dass er halt ins Exil ginge.

"kein politisches, sondern ein medizinisches Problem".

damit ist eigentlich alles gesagt. hoffentlich finden sie noch rechtzeitig eine geeignete unterbringung. :-)

psychotest würde so mancher politiker wohl nicht bestehen:-(

Er will eine endgültige Verurteilung durch eine Wiederwahl verhindern. Vielleicht hat er auch Spass bei dem ganzen Tumult im Land.

ein spitzen weihnachtsgeschenk an sein volk...

der mann ist wirklich für überraschungen gut. diese power die er neuerdings wieder ausstrahlt dürfte vielleicht auf seine neue flamme zurück zuführen sein...

Sie lasen ein Statement der Mafia?

...den braucht NIEMAND!!

*hihihihihiiiiiiiiiii*

Der wird eh

irgendwann einen Herzinfarkt bekommen, wenn das junge Mädel voll loslegt.

Kann man den nicht ...

... wegen galoppierender Verblödung irgendwo geschützt unterbringen?

ADDIO ITALIA!

Jetzt macht er auf unzurechnungsfähig,

weil die juristischen Tricks langsam ausgehen.

Seine junge Gespielin

beflügelt ihn zu neuen Höhenflügen. Der Johannistrieb zeigt Wirkung ....

Scandale grande!

Ich glaub der Silvio würde die Welt nicht mehr verstehen, wenn Italien ihn nicht braucht - wo er doch bereit ist!

Braucht er nicht eigentlich allein die Italiener, um der Gerichtsbarkeit zu entgehen, die ihn seiner Auffassung nach ja in jedem Belang vollkommen ungerechtfertigt verfolgt?

aber ja doch - wir können sie nicht mehr erwarten

nicht mehr erwarten ...

die neue pest & cholera

frohe weihnachten 2013 !

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.