Samsung Galaxy S4 könnte mit acht CPU-Kernen arbeiten

  • Der Nachfolger des Galaxy S3 könnte mit vier plus vier Rechenkernen operieren.
    foto: apa

    Der Nachfolger des Galaxy S3 könnte mit vier plus vier Rechenkernen operieren.

Mehr Leistung, weniger Stromhunger dank ARM "big.LITTLE"

Das Samsung Galaxy S4, den Namen des Gerätes hat ein leitender Forscher des Konzerns vor Kurzem bestätigt, könnte mit einer Achtkern-CPU ausgeliefert werden Das berichtet MobileGeeks unter Verweis auf die Korea Times, die bisweilen aber nicht immer die zuverlässigste Quelle war.

4+4

Geplant ist demnach, dem nächsten Telefon aus Samsungs Android-Flaggschiff-Reihe vier leistungsfähige (ARM Cortex A15) und vier sparsame (ARM Cortex A7) Rechenkerne zu spendieren. Ähnliches praktiziert Nvidia etwa bei seiner Tegra 3-Quadcoreplattform mit dem "4-PLUS-1"-System, wo ein "kleiner" Kern sich um Alltagsaufgaben kümmert und der leistungsstarke Rest bei Bedarf an mehr Performance einspringt.

ARM verspricht für das "big.LITTLE"-Konzept eine Energieersparnis von bis zu 70 Prozent, während der Nutzer im Betrieb nichts von den Übergängen merken soll. Bei der möglicherweise im S3 genutzten Anordnung wäre korrekterweise nicht von einem Octocore, sondern von einem 4+4-System zu sprechen.

S4 könnte im Februar starten

Ob die Einführung einer solchen Plattform tatsächlich schon in den nächsten Monaten erfolgt, bleibt abzuwarten. Die Einführung des Exynos5 5210 (Dualcore Cortex A15) mit dem Nexus 10 ist noch nicht all zu lange her. Nach wie vor halten sich Gerüchte um einen S4-Launch im Februar. Im Vorgänger kommt eine Quadcore-CPU auf Basis der Cortex A9-Architektur zum Einsatz. (red, derStandard.at, 19.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 131
1 2 3 4

da ist nun aber wirklich die frage...wozu?

Und bitte bitte macht es endlich mal etwas größer, sonst hab ich mir den Schultergurt umsonst gekauft!

Man hört ja, dass im Endeffekt das Display für über 90% der Akkuleistung verantwortlich ist. Sind in dem Bereich eigentlich auch mal Leistungsoptimierungen zu erwarten?

Jein

im normalen Betrieb, wenn du Internet surfst, Mails abrufst etc. machen Display + Übertragung 80 % des Verbrauches aus.
Wenn du 3D-Spiele spielst machen GPU + Display 90 % des Verbrauches aus. Nur das im letzteren Fall der Gesamtverbrauch deutlich höher ist, weil die GPU gewaltig viel Strom zieht. Darum kannst du zwar 7-10h surfen aber nur 3-4h spielen.

LED

LEDs sind eine ziemliche Leistungsverbesserung gegenüber früher. Mit der Akkuleitung meines alten Nokia-Totschlägers habe ich heute de facto einen keinen Computer laufen.

Kommt drauf an was man macht. Bei grafikintensiven Spielen kann man ja fast zusehen wie der Akku ausgeht während bei anderen Anwendungen der Akku oft sogar 2 Tage hält.

Wenn man die Bildschirmhelligkeit reduziert hält der Akku auch merklich länger.

das mit den kernen erinnert mich an die MHZ bei den PC´s

noch schneller - schneller - schneller.
gemerkt hast als kunde nie was.

ich hätte gern ein 1-kern smartphone mit 70% weniger energieverbrauch und 2-3 tagen akkulaufzeit.

also ein little-little-konzept.
vielleicht wird das mal zu einem verkaufsargument.

und sie haben noch ein Pentium 2 mit 450 Mhz mit 256 Ram?

Also ich habe den Umstieg von meinen Pentium 4 (Single Core) zu meinem E6600 (Dual Core)

damals vor 6 Jahren mehr als gewaltig gemerkt. Man könnte es glatt eine IT-Offenbarung nennen. Genauso wie letzte Monat von iPad 2 auf iPad 4 (wobei hier die Mehrleistung in die großartige Auflösung gesteckt wird).

ja weil notepad auf einem PII genauso performt wie auf einem i7 - oder was hast du für applikationen in verwendeung, dass du keinen unterschied merkst?

Leistung leicht steigern - Akku extrem!

Interessant wäre das neue Phone, wenn man die Leistung nur leicht steigern würde (angeblich ist das SGS3 ja extrem schnell und soooo leistungsstark) - dafür aber den Akku durch ARM dann wesentlich mächtiger machen könnte. Theoretisch könnte man dann ein Phone bei starker Benützung 2 Tage lang am Leben halten ... vielleicht sogar 3 ... das wäre echt mal ein Fortschritt ... nicht 12 Kerne und 20 GB RAM ...

Die CPUs derzeit haben trotz höherer Leistung auch nicht unbedingt mehr Stromverbrauch als die Vorgängerversionen (dank Strukturverkleinerungen und sonstiger Optimierungen wie eben Stromspar-Cores).

Das Problem liegt anderswo, erstens an den immer größeren Displays mit den immer größeren Auflösungen jenseits "Retina", und zweitens an dem Schlankheitswahn. Wenn man den Handies wieder ein paar millimeter mehr spendieren würde, würde das an der Handlichkeit kaum was ändern aber man könnte einen signifikant stärkeren Akku einbauen.

Dass ein "größeres" Handy mehr Akkuleistung haben kann, zeigen ja die beiden Generationen des Galaxy Note (und auch das S3 gehört zu den länger anhaltenden Smartphones).

Ja es ist ähnlich wie bei den Motoren bei den Autos - da kommen immer wieder verbesserte Motoren bei noch mehr Leistung und geringerem Verbrauch raus - da frag ich mich auch immer, wieso man nicht einfach die Leistung gleich lässt und dafür den Verbrauch noch deutlicher reduziert. Das stört dann aber sicher die Erdöl-Lobby ... ist aber ne andere Geschichte.

Dickere Phones würden mich schon etwas stören :-) kommt aber aufs Design drauf an.

Wir reden hier von wenigen Millimetern... es ist schon etwas zu extrem dünn geworden meiner Meinung nach.

Das HTC Touch HD war schon dünn genug, aber für heutige Verhältnisse wär es ziemlich dick. Das TouchHD hielt bei mir fast eine Woche ohne Aufladen.

Achso - gut das wäre dann aus meiner Sicht kein Problem :-)

Mein HTC 8X hält bei starker Benützung 1 Tag ... was eigentlich eh okay ist - aber wenn es länger halten würde, wäre dies auch nicht schlecht.

gratuliere zur lesekompetenz.

in dem ganzen artikel geht es nur darum, dass durch zusätzlich stromsparkerne der verbrauch gesenkt werden soll.

Na klar und am 24. kommt der Weihnachtsmann durch unsere Kamine und bringt Geschenke. Die Theorie liest sich immer gut ;-)

und sie sind natürlich schlauer als die ingenieure von ARM. deren big.LITTLE konzept durchschauen sie sofort als fehlerhaft. es ist ja auch allgemein bekannt, die leute von ARM haben keine ahnung von stromsparenden chip-architekturen, wohingegen TheMassEffec7 eine anerkannte größe auf diesem gebiet ist. im gegensatz zu den spuckern von ARM sind sie ja ein millionen-dollar-r&d unternehmen.
wo kann ich denn ihre chiparchitektur kaufen?

Du übertreibst und interpretierst zuviel rein ... aber war schon ganz witzig ;-)

also mei s3 schafft bis zu 2,5 tage und das mit durchgehender internet verbindung.
das problem is das display...

mein galaxy s2 hält sogar 4-5 tage kommt mir vor... das ist, weil ichs nur dann angreif, wenn mein iphone 4 keinen strom mehr hat... mi grausts vor dem telefon^^

Kann ich mir kaum vorstellen - dann machst du aber nicht viel mit deinem S3 ... ein Freund von mir mit seinem S3 ladet täglich ... hängt auch am Web und benützt das S3 öfters.

mit der orginal rom musste ich es auch alle 1,5 tage laden.
im moment läuft AOKP milestone1 auf meinem s3.
kann ich nur empfehlen!

Bahnhof - aber schön für dich, dass es offenbar gut läuft ;-)

Hat das

dann zwei Sicherheitslücken? ;)

Posting 1 bis 25 von 131
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.