"Grand Theft Auto 5": San Andreas damals und heute

Neuveröffentlichung von "GTA: San Andreas" lädt zum Vergleich der Generationen ein

Als Einstimmung zum Start von "Grand Theft Auto 5" im Frühjahr 2013 hat Rockstar Games den 2004 erschienen Vorgänger "Grand Theft Auto: San Andreas" für PlayStation 3 neu veröffentlicht. Die Version für Xbox 360 ist schon längere Zeit erhältlich. Ein dazu passendes Video entschlüsselt in rund 20 Minuten die verstrickte Geschichte des Gangsterepos und deckt das Netzwerk der organisierten Kriminalität im Bundesstaat San Andreas auf. Passend zum Jubiläum von "Grand Theft Auto: Vice City" gibt es auch bessere Einblicke in Charaktere wie Ken Rosenberg und Kent Paul, die sich 1992 auf der Suche nach Ruhm und Reichtum von den Stränden von Vice City nach Los Santos begaben. 

 

(Video 1: Ein Einblick in "Grand Theft Auto: San Andreas")

"Grand Theft Auto" heute und damals

Das Portal RockStar24 hat die Neuveröffentlichung zum Anlass genommen, das San Andreas von 2004 mit jener von 2012/2013 zu vergleichen. Trotz des deutlichen grafischen Unterschieds, wies das Original bereits zahlreiche Gemeinsamkeiten mit der neuen Fassung auf. So konnte man damals bereits mit Jets über die weite Landschaft fliegen und unterschiedlichste Gegenden des satirisch digitalisierten Kaliforniens bereisen. Die Geschichte von "Grand Theft Auto 5" zeigt allerdings eine gänzlich andere Welt, gebrochen durch die aktuelle Wirtschaftskrise.

(Video 2 zum Vergleich: Die Welt von "Grand Theft Auto5")

Ginge es nach RockStars Vorstellungen, sollen eines Tages alle Welten von "GTA" in einem Spiel zusammengeführt werden, sagte kürzlich Produzent Leslie Benzies in einem Interview mit Digital Trends. (zw, derStandard.at, 14.12.2012)

Share if you care