Schmuggel kreativ: Bargeld im Kipferl und Vögel in der Hose

Ansichtssache

Drogen, Tiere, Antiquitäten: Wenn es darum geht, Verbotenes an Kontrollorganen vorbeizuschmuggeln, werden Menschen kreativ

Bild 1 von 16»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
fotos: reuters/courtesy u.s. customs and border protection

Am häufigsten decken die internationalen Zollbehörden Schmuggelversuche mit Drogen auf. Ein Mann aus Long Beach wurde heuer mit 45 dieser Riegel am internationalen Flughafen von Los Angeles festgenommen: Das mit Schokoladeglasur umhüllte Methamphetamin dürfte mehr als nur einen Zuckerschock bewirken.

weiter ›
Share if you care
Posting 26 bis 75 von 86
1 2 3
hab mich auch gefragt, wie der zoll "drauf gestoßen" ist ^^

Das war irgendwann mal auch in einer Folge von Nip/Tuck.
Seitdem suchen die bei offensichtlich Brustimplantierten Damen sicher gerne etwas "gründlicher". =)

ich würde aus meinem Verantwortungsgefühl heraus sicherlich auch bei den nicht "offensichtlich" Brustimplantierten genauer kontrollieren.

She was rushed to a medical centre in the city

http://www.thesun.co.uk/sol/homep... usted.html

...ist das heftig, einfach nur brutal...

Naja, wenns durch den Zoll gekommen wäre hättens die Empfänger in einer sicher nicht so sterilen Umgebung rausgeschnitten.

Da fehlt doch noch

ganz kreativ der Koffer mit dem Geld vom KHG ?

Oder dem Billa-Sackerl mit den BAWAG-Millionen...

Respekt!

Schade dass es halt manchmal nicht klappt die Wegelagerer auszutricksen.

Der liebe Zoll hat mal einen Toaster von mir auseinandergenommen den ich im Handgepäck hatte! Ist es den so abwegig einen Toaster dabeizuhaben??

Das ist der beste Trick überhaupt: Toaster mitnehmen, während die Digitalkamera voll mit Koks ist.

toaster!

die ham sicher vermutet, dass du "berd das brot" entführt hast

Guter Trick....

Ablenkung...dafür war wahrscheinlich im Schminkkoffer der Gattin alles mit Koks voll ... *ggg*

Im Handgepäck und nicht verpackt?

JA :)

Sie sind wahrscheinlich einer unter einer Million, der einen Toaster mitschleppt.

Wenn jemand etwas tut was nur ein Promille eines Promille aller Menschen tut, ist dass dem Zoll aus Prinzip eine Zerlegung wert :-)

Tauben unter der Hose? Und die Eier im Handgepäck?

Ich würd's ja umgekehrt machen.

Gute Verstecke! Die ganz guten sind hier nicht zu sehen!

Sie wurden nicht aufgedeckt...

brustimplantate

grausliger geht's nimma, vielleicht der einfachheit halber statt mit operationsnarbe gleich mit reissverschluss.

Es "fischerlt" ein wenig...

Achso da nimmt man Funde aus aller Welt und aus fast einem Jahrzehnt, klar findet man in der Zeit weltweit auch sehr gute Verstecke, aber wie oft die Aktion durchgeht bleibt halt unbekannt.

Im Sommer 2-3h im Stadtpark Gitarre spielen und man wird sicher 1-2x angesprochen, also funktioniert das System leider nicht immer.

Die großen Fische bieten ihnen das Zeug aber nicht auf der Parkbank an, die großen Fische sind die, die unsere "großen" Politiker, Wirtschaftstreibende und Künstler versorgen...
Gegen die will aber anscheinend keiner vorgehen - auch wenn bekannt ist, wer konsumiert und man damit ohne Probleme an die Hintermänner kommen könnte findet man da niemanden, da man niemanden finden will.
Wär ja schlimm wenn 1/3 der Politiker, die Hälfte unserer Wirtschaftsbosse und 2/3 der Künstler von heute auf morgen nüchtern sein müsste.

Wollen Sie deren Kollegen nüchtern ertragen?

cool bleiben

das ist keine studie oder doktorarbeit, die fotos dienen einfach nur unserer unerhaltung

tauben nach athen bringen

waren das nicht Eulen ?

euros nach athen, heisst das.

Der Schokoriegel ist schon verdammt realistisch, keine Ahnung wie die damit aufgeflogen sind. Beim Gericht haben die Securitys meinen Schlüsselanhänger auch nach der 100 Kontrolle noch nicht als solchen erkannt und nach versteckten Klingen gesucht.

Hunde riechen das ohne Probleme. Das könnens noch soviel zur (Geruchs-) Ablenkung aufwenden. Wenn man in die Stichprobe kommt und so ein Hund einen beschnüffelt, dann ists zu spät. Man kann nur imemr hoffen, dass man eben nicht in die Stichprobe hineinfällt.

Was wäre mit Vakuumverpackt und nachher gründliche Reinung und dann erst Tarnen?

Das war als Frage gedacht, würde das funktionieren?

Man kann davon ausgehen, dass beim Zoll nicht durchwegs Idioten arbeiten!

nein, möglicherweise nicht durchwegs

Die Anzahl war auffällig.

Und bei den Brustimplantaten?

Ab drei Stück wird es verdächtig.

Die haben jemanden so gut gefallen, dass er den Gefühlstest machen musste.

Ich tippe mal auf Hunde oder beim röntgen.

Hunde lassen sich von dem bischen Schokolade nicht täuschen, und ich nehme an das ein echter Schokoriegel auf dem Röntgen anders aussieht als dieser.

ich nehme an relativ wenig passagiere fahren mit 45 schokoriegeln durch die gegend...

Japanische Touristen haben aber schon mal einen Koffer voller Mozartkugeln dabei :)

bin jetzt aber neugierig, was sich aus österreich lohnt zu schmuggeln.

Frag' das die Japaner :D

Aber ich mag Schokolade!

in Kipferl eingerollte Banknoten...

ich kenn wen, der transportiert's einfach im Koffer.

KHG's Schwiegermutter?

Deshalb ist er auch ein Wunderwuzi.

Nur unsre Leistungsträger haben sowas drauf, der Ottonormalbürger ist ungeübt und muss seine illegalen Sachen aufwendig verpacken.

zu bild nr. 6:

wie geht's der frau jetzt?

schaut irgendwie aus wie schlachtplatte, die blutignassen silikon-plus-packerln...

...stießen Beamte...Brustimplantate IM GEPÄCK

An einem Flughafen in Barcelona stießen Beamte auf mit Kokain gefüllte Brustimplantate im Gepäck einer Passagierin, die aus der kolumbianischen Hauptstadt Bogota einreiste.

Hier: http://www.kleinezeitung.at/nachricht... aten.story
klingt das schon wieder ganz anders

Vermutlich nicht schlecht -

die Implantate wird man ihr rausgenommen haben (in London also in einer normalen Klinik) - nur wird sie hat keine neuen bekommen haben.

Posting 26 bis 75 von 86
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.