Skylink-Boden wölbt sich und wirft Blasen

  • Ein Bild aus der Glanzzeit des Bodens.
    foto: standard/christian fischer

    Ein Bild aus der Glanzzeit des Bodens.

Der neue schwarze Boden am Flughafen Wien muss wenige Monate nach Inbetriebnahme schon repariert werden: er wirft Wellen

Jahrelange Verzögerungen und eine Verdoppelung der Kosten auf knapp 760 Mio. Euro sollten Anfang Juni der Vergangenheit angehören:  Der Skylink am Flughafen Wien unter seinem neuen Namen Check-in 3 hatte den Betrieb aufgenommen. Doch so ganz ohne Probleme hat sich das Schmuckstück in Schwechat noch nicht bewährt. Mitarbeiter bemängelten mangelnde Sicherheit beim Brandschutz - der Flughafen dementierte -, Experten eine Diskriminierung für sehbehinderte Passagiere. 

Nun, ein halbes Jahr nach Eröffnung, tut sich neues Ungemach auf. Laut einem Bericht von Orf.at wölbt sich der Boden am Skylink oder wirft Blasen, an manchen Stellen fehlen gar Fliesen. Klebestreifen sorgen derzeit vereinzelt für Abhilfe. Das Problem selbst sei technischer Natur: Unter den Fliesenplatten sei ein Hohlraum, wodurch es zu dieser Blasenbildung komme, wird Sprecher Peter Kleemann von noe.ORF.at zitiert. Über die Kosten für die Reparatur wollte er sich demnach nicht äußern.

Gleichzeitig gibt Kleemann Entwarnung: 95 Prozent der Fliesendeckel seien bereits ausgetausch. Es liege ein "klassischer Bauschaden" vor, wie er bei jedem Großvorhaben vorkommen könne und der sehr rasch behoben werde, so der Sprecher. "Der Boden an sich ist in Ordnung." Die Blasenbildung sei an einzelnen Platten vor allem im Pier-Bereich F und G aufgetreten. Wirtschaftlich sei die Sache unbedeutend und störe auch nicht den Betrieb. Die Angelegenheit sei "so gut wie behoben" und werde in die Schadenersatzbewertung aufgenommen. (APA, red, derStandard.at, 28.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 303
1 2 3 4 5 6 7

Welche großartigen Firmen haben diese Böden gemacht? Man sollte sich das alles genauer ansehen. Und zwar durch unabhängige Gutachter.

In Deutschland sperrt ein Flughafen bei dem Brandschutzmängel vermutet werden erst gar nicht auf

aber Wien ist anders. Und wie an den nicht durchgeführten bzw. schwer fehlerhaftent UVP-Verfahren zu sehen war, Niederösterreich erst recht.

Ich bin bisher 4x in Skylink "Genuss" gekommen

und muss sagen es gibt kein Flughafengebäude in dem ich mich unwohler fühle.

Wirklich grauslich....

Bilder

Hat jemand mal Bilder von dem blasenbehafteten Boden....?

Bala.

http://mr.puwu.at/images/SS... IMG416.jpg

Is aber nicht so wild - die Blasen sind nur bei den Kabelschachtdeckeln, und das liegt einfach daran, dass die Deckel nur mit Saugnäpfen geöffnet werden können. Das mag ein geklebter Boden natürlich nicht auf Dauer.

Vienna Failport

Sehr aufmerksam auf orf.at

gelesen und abgeschrieben.

... vielleicht erhält der alte Vorstand dafür noch eine Prämie ...

... oder einen Beratervertrag mehr...

"klassischer Bauschaden" - lol

ein plastikboden ist schlichtweg die falsche wahl für einen flughafen mit einer derartigen frequenz, das hat mit bauschaden wenig zu tun. man sieht ja auch klar, wo die böden vor dem baustopp verlegt wurden (z.b. Ankunftshalle), dort wurde auch ein geeignetes material benutzt

jaja, wer billig kauft, kauft teuer ... darf das jeden Tag hier in der Teeküche bewundern. Jede Menge Klebstreifen und das Zeug ist erst 2 Jahre alt. Da hält ja Patex besser

kostenpflichtige Besucherterrasse?

dafür versucht man jetzt die ausgegebenen Millionen jetzt mit der kostenpflichtigen Besucherterrasse wieder reinzuholen --> FAIL!

Wir müssen froh sein, dass es diese überhaupt gibt.

Auch wenn ichs selbst ärgerlich finde, das wird schon Standard -> Zürich, Hamburg, ...

Was? Echt?! Was ist denn das für eine S****ei. Nur zum Flugzeugerlschaun fahr ich sicher nicht da hin - ich hoffe, die bleiben auf sämtlichen Investitionen in das Ticketsystem sitzen!

Es gibt genug Personen, die das machen!

Die hätten einen Flug nach Dubai buchen sollen, sich dort den Flughafen genau angeschaut, sich Notizen gemacht, vorallem wenn es um Qualität geht und dann das Skylink Projekt angehen sollen.

Dubai ist finde ich immernoch einer der coolsten Flughäfen auf denen ich war.

Das sieht man, wie unterschiedlich die Meinungen sind!

Gerade ich finde den Flughafen Dubai eher durchwachsen.
Viel zu wenig Sitzmöglichkeiten
Sehr lange Wege
Nahezu immer überfüllt--> laut
Sehr oft Verspätungen
ect.

Seh ich genauso. Spielt zwar alle Stückeln, aber furchtbar laut, stressig, weit zu Laufen. Da steig ich noch lieber am Skylink um, auch wenn der weit weg is von optimal.

Also zum Umsteigen ist mir der Skylink sogar sehr sympatisch

tzzz

bei den meisten Flughäfen hat man nicht an Platz gespart und alles offen, weit, hell und übersichtlich gemacht. Dieses sog. Terminal ist ein komplette Fehlkonstruktion, eine Art Spiegelkabinett. Der Flughafen Wien hatte schon immer eine besondere Note für enge Gänge und Stiegen, aber man hätte diese Tradition icht noch steigern müssen. Es ist sehr Schade, es muss jetzt Jahrzehnte in Betrieb bleiben. Aber anscheinend wird es allseits verschwiegen hingenommen.

Typische Kinderkrankheiten

Das bei Projekten dieser Größenordnung nachgebessert werden muss ist verständlich.
Nicht jedoch, dass dies so schleppend vor sich geht (siehe Mangelmeldung und Behebungsfristen). Denn vor 4 Wochen sah der Boden noch genau so aus wie diese Woche.
Schlimmer sind jedoch die provisorischen Beschriftungen überall. Bedruckte A3-Blätter, mit Klebeband an Türen und Wänden fixiert. Sehr professionell. ..

..hab länger den ausgang gesucht, als ich in der luft war....

..."wer billig kauft, kauft teuer"

für rigipswände und minderwertige ausstattung 800mio hinzublättern, ist die eine sache. dass bei der abnahmne durch behörden und speziell feuerpolizei deren zustimmung auch gekauft werden mußte, ist auch klar...gegen alle vorschriften sind, nur ein beispiel zu nennen, die viel zu engen stiegenabgänge zu den wcs..ist schon ohne koffer oder rucksack nebeneinander fast nicht möglich nebeneinander zu passieren...und dann bei brand, in panik, wo jeder anders handelt als "erwartet"???? uiuiui, hoffentlich brennts nie. i schiff nur noch an bord. DA is es sicher, sicher!

so ein pfusch

aber ich hab das gefühl, die qualität am bau wird generell immer schlechter, auch beim wohnbau.
die handwerker sind immer mehr pfuscher.

Äh, will ja nix sagen, aber ob das damit zusammenhängt, daß da Firmen aus dem Osten eingesetzt werden und generell nur noch selten Deutsch am Bau gesprochen wird? Während "unsere" stempeln müssen?

Posting 1 bis 25 von 303
1 2 3 4 5 6 7

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.