"Mit 17 0:0 werden wir am Ende nicht oben stehen"

Peter Schöttel (Trainer Rapid): "Ich bin nicht zufrieden mit dem Punkt. Wir haben sicher kein gutes Spiel abgeliefert, aber mehr gemacht als der Gegner. Die Austria wäre heute machbar gewesen. Für uns war es von Start weg schwierig, die Austria ist unerwartet tief gestanden, hat uns das Spiel überlassen und nur auf Konter gewartet. In der zweiten Spielhälfte war die Austria besser, aber wir haben den Matchball gehabt. Das sind wieder zwei Punkte, die uns fehlen. Mit 17 0:0 werden wir am Ende nicht oben stehen. Aber wir haben zumindest das Minimalziel erreicht."

Steffen Hofmann (Kapitän Rapid): "Beide Mannschaften sind sehr tief gestanden, besonders die Austria in der ersten Spielhälfte. Am Schluss hatten wir die große Chance, die Dinger machen wir aber nicht rein, sonst wären wir schon weiter vorne. Wir sind Erster, werden in der Öffentlichkeit aber nur schlecht geredet. Wir waren taktisch diszipliniert und haben keine Chance zugelassen. Spielerisch steckt sicher mehr Potenzial in der Mannschaft."

Ivica Vastic (Trainer Austria): "Wir haben heute sehr gut gespielt, hinten nicht viel zugelassen. Wir haben gewusst, dass Rapid gut im Konter ist und wir wollten diese Räume nicht anbieten. Mit dem Punkt können wir auch zufrieden sein, das geht in Ordnung. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Spielerisch ist immer Platz für Verbesserung, wir haben neue Spieler bekommen und einige, die in der Vergangenheit nicht oft gespielt haben. Ich sehe Potenzial, wenn sie Praxis bekommen und sich einspielen."

Manuel Ortlechner (Kapitän Austria): "Fußballerischer Leckerbissen war es keiner. Rapid hat es uns nicht leicht gemacht, wir sind mit Fortdauer des Spieles aber besser ins Spiel gekommen. Nach vorne hat uns die Passsicherheit gefehlt. Aber es gibt eben auch Spiele, in denen es nicht so gut läuft."  (APA)

Share if you care