Jeder von uns hat rund 20 inaktive Gene

Großflächige Analyse der Gene von 185 Personen verblüffte die Wissenschafter

Washington/Wien - Wenn in unserer DNA Gene so mutiert sind, dass sie ihre spezifischen Genprodukte nicht mehr herstellen können, führt das im Normalfall zu Erbkrankheiten. Beispiele für die Folgen solcher sogenannten Loss-of-function-Mutationen sind Muskeldystrophie, Mukoviszidose oder Sichelzellenanämie. In allen Fällen wird durch eine Gen-Mutation die Funktion des zu bildenden Proteins herabgesetzt.

Bei einer großflächigen Analyse der Gene von 185 Europäern, Westafrikanern und Ostasiaten aus dem 1000-Genom-Projekt haben Forscher vom Sanger Institute in Großbritannien eine überraschende Entdeckung gemacht: Wie sie im Fachblatt Science berichten, identifizierten sie 253 Gene, die bei zumindest einem der Studienteilnehmer komplett abgeschaltet waren - und zwar ohne schwerwiegende gesundheitliche Folgen. Das ist mindestens ein Prozent unserer Gene.

Außerdem fanden die Genetiker heraus, dass jeder von uns im Schnitt 20 komplett abgeschaltete Gene mit sich herumträgt. Dazu gehören unter anderem jene, die für die Wahrnehmung von saurem Geschmack zuständig sind oder Arten der Geruchswahrnehmung.

Zudem legen die Forscher eine Liste von 1000 Loss-of-function-Variationen vor. In den meisten Fällen weiß man noch nicht, was die genannten Gene tun. (tasch/DER STANDARD, Printausgabe, 16.02.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 33
1 2

Forscher haben auch rausgefunden, dass durch Plastikflaschen Gene ausgeschalten werden. Also das reine Trinken aus Plastikflaschen über einen längeren Zeitraum, kann Gene deaktivieren. Da sich der Hormonhaushalt ändert.

wo.?.

bitte steht im dem Paper folgender Teil:
[...]Dazu gehören unter anderem jene, die für die Wahrnehmung von saurem Geschmack zuständig sind oder Arten der Geruchswahrnehmung. [...]
ich finds nicht...

Konnte leider nicht finden woher das Gen-Material war. (also aus welchem Zelltypus, bzw wie das sampling war)

Kann leicht sein dass man hier einige false positive hat die aus Chimären-Gewebe kommt wo ein Teil des Gewebes Loss of Functions hat, und ein anderer Teil nicht.
Auch hab ich nichts finden können ob in der Study auch Gene drinnen waren die sowieso homologe Gene besitzen die ähnliche oder kompensatorische Aufgaben übernehmen können.

Beim 1000 genomes project soviel ich weiß aus Blut, also Leukozyten.

Ok, dann wunderts mich aber wenig wenn da in dem Probenpool viele Mutationen silent sind weil sie in dem Zelltyp so oder so nicht gebraucht werden.

na klar, an das haben die natürlich nicht gedacht in der Studie, duh??

ich hoff sie sind kein biologiestudent :-)

eine loss-of-function (LoF) mutation bedeutet dass kein protein von diesem gen produziert werden kann (stopp-codon in der sequenz, frameshift oder aehnliches)

das hat nichts mit unterschiedlicher genexpression in verschiedenen zelltypen zu tun...

die Frage ist, ob es Embryonal oder Klonal erworben wurde ...

Wenns nur Klonal in den Blutstammzellen ist, können schon mal ein paar Gene fehlen - braucht ma ja dort nicht.

WHHHHHHAAAAAAAAA - GENE!!!!!!!!111

Den Poly-A Schwanz

der mRNA haben Sie schon ganz gut hingekriegt. Der Rest ist aber biologisch nicht auswertbar, weil er keine Nukleotide symbolisiert.

einfach den universal degenerate code verwenden, dann wirds halbwegs lesbar:

W = A oder T
H = A oder C oder T
N = A oder C oder G oder T

E, ! und 1 bleiben allerdings rätselhaft

you sir win 1 internet - made my day =)

NEHMT SIE RAUS, SO NEHMT SIE DOCH BITTE BITTE RAUUUS!!!!!

aber wenn ...

...die aliens kommen, dann wird alles wieder aktiviert und wir sind willenlose sklaven...

ah?! sind wir jetzt schon? naja... kann man nichts machen....

Wir sind ziemlich popelige Lichtesser, die von Bakterien versklavt werden.

...

(Im Ernst, Pflanzenzellen können dank ehemaliger bakterieller Einschlüsse, den Cholorplasten Lichtenergie auf Erden in Kohlenhydraten "festhalten", tierische Zellen können sie dank Mitochondrien, die AUCH tradierte Bakterieneinschlüsse sind, wieder rausholen und für sich und die Transportzelle nutzbar machen. Bakterien können zum großen Teil locker ohne uns auskommen, aber andersrum gar nicht. Und wenn wir alle Tiere und Pflanzen vernichten, zucken sie bloß mit ihren Flagellae...)

jeder riecht was anderes

meine Frau behauptet, Platanen röchen so angenehm - für mich sind sie geruchslos, dafür riecht sie eine blühende Gleditschie erst, wenn ich den Gestank schon fast nicht mehr aushalte.

Männliche Platanen

riechen auch nicht. Nur die weiblichen stinken enorm.

Was Sie da schreiben, ist purer Sexismus!

;o)

mah, schade. wie gut wäre ich erst, wenn all meine gene funktionieren würden!
ich könnte mich glatt mit clark kent messen!

wissma scho länger

an abgeschalteten geruchsgene leiden viel u-bahn-benützer

Das ist kein Leiden

Das ist evolutionärer Fortschritt

Wirklich wahr?

Inaktiv sind diese Hundsgene? Da werd ich aber dreinfahren, mein lieber Spitz.

Wundert mich nicht. Ich glaub, daß wir in den Genen eine Menge stillgelegten Schrott herumtragen. Zum Teil Relikte, zum Teil bei "Bedarf" anschaltbar ?

Nicht soviel an Star Trek denken!

Posting 1 bis 25 von 33
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.