Microsofts Dolchstoß gegen Nokia?

Analyse
  • Nokia-Chef Stephen Elop und Microsoft-Chef Steve Ballmer
Am vergangenen Donnerstag veröffentlichte der Handy-Weltmarktführer seine Geschäftszahlen. Nokia steckt weiter in den roten Zahlen fest. Im dritten Quartal fiel ein Verlust von 68 Mio. Euro an, im Vergleich zu 529 Mio. Euro Gewinn vor einem Jahr. Der Umsatz sank um 13 Prozent auf 8,98 Mrd. Euro.

    Nokia-Chef Stephen Elop und Microsoft-Chef Steve Ballmer

    Am vergangenen Donnerstag veröffentlichte der Handy-Weltmarktführer seine Geschäftszahlen. Nokia steckt weiter in den roten Zahlen fest. Im dritten Quartal fiel ein Verlust von 68 Mio. Euro an, im Vergleich zu 529 Mio. Euro Gewinn vor einem Jahr. Der Umsatz sank um 13 Prozent auf 8,98 Mrd. Euro.

Nokia will auf der "Nokia World" erste Windows-Phones vorstellen - Microsoft will günstige Geräte

Microsoft soll Nokia aus der Krise führen. Das Betriebssystem Windows Phone 7.5 (WP7) wird künftig auf Nokia-Smartphones laufen und so den Abstieg des Handybauers zum bedeutungslosen Massenhersteller verhindern. Erste WP7-Geräte wird Nokia auf seiner Hausmesse "Nokia World" in London vorstellen. Diese startet am 26. Oktober. Als fix gilt die Vorstellung des Nokia 800.

Im oberen Preissegment

Microsoft war mit seinen ersten Windows Phones zunächst im oberen Preissegment an den Start gegangen und hatte den Hardware-Partnern hohe Ausstattungsauflagen gemacht.
Diese Auflagen will man nun lockern, um den Markt mit günstigeren Geräten zu versorgen. "Es gibt einen neuen Satz von Spezifikationen, der den Herstellern den Bau günstigerer Hardware ermöglicht", kündigte Achim Berg, der für WP7 zuständige Manager von Microsoft, Ende September in einem Interview mit dem Handelsblatt an.

Neue Partner

Zusätzlich hat Microsoft bereits weitere Hardware-Partner in sein Boot geholt. So bieten auch Acer und der chinesische Hersteller ZTE Smartphones mit Windows Phone 7 an. Mit den neuen Partnern will sich Microsoft auch weitere Märkte erschließen. "Wir wollen mit einer aggressiven Preisstrategie wachsen", so Berg.

Schaden für Nokia

Diese neuen Spezifikationen könnten einen Schaden bei Nokia anrichten. Denn neben der scharfen Konkurrenz durch Apple- und Android-Smartphones könnten billige WP7-Geräte dem Handy-Hersteller weitere Marktanteile kosten und für weiteres Ungemach sorgen.

ZTE konnte mit günstigen Android-Smartphone Verkaufserfolge landen

Der chinesische Hersteller ZTE bringt in den kommende Wochen ein WP7-Gerät auf den Markt, das nicht über alle von Microsoft "vorgeschriebenen" Spezifikationen, im Speicherbereich, verfügt. Das "ZTE Tania" unterstützt HSPA+, verfügt über einen TFT-Multi-Touchscreen der Größe 4,3 Zoll mit 800x480 Pixel WVGA-Auflösung, sowie einen Prozessor mit 1GHz Taktfrequenz und 3D-Beschleunigung. Das Smartphone ist zudem mit 512MB Cache, 4GB Flash Memory, einer Autofocus-Kamera mit 5-Megapixel-Bildauflösung, WLAN und A-GPS ausgestattet. Der Preis soll bei rund 200 Euro liegen.
ZTE konnte mit günstigen Android-Smartphone Verkaufserfolge landen. (sum)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 142
1 2 3 4
Aber ....

Man sollte einen ganz wichtigen Punkt nicht vergessen.
Nokia hat eine enge Partnerschaft mit Microsoft und haben im Zuge dessen vollen Zugriff auf das OS bekommen.
Wurde auf der Präsentation des Lumia 800 erwähnt.
Tools die kein anderer Hersteller liefern kann werden sicher noch folgen.

Das Bündnis ist noch recht jung und Nokia hatte alle Hände voll, um ihr Schlachtschiff noch dieses Jahr rauszubringen.

Und ganz nebenbei, Nokia hat mit dem Lumia 710 auch einen günstigen Ableger gebaut.

zu teuer und unbrauchbar ...

welche Tools sollen noch von Microsoft kommen die sonst kein Hersteller hat und die man unbedingt braucht??? Das würd ich gern wissen ^^
Für mich ist WP ein rotes Tuch!
Die Oberfläche, die Handhabung ect. als würde man mit einem WIN7 Rechner rumgurken und Streiten, Menüpunkte in einem Baum versteckt dass man ein Hirn wie ein Elefant braucht ect. nene ... das geht bei iOS und Android um einiges besser! Selbst Bada & WebOS können da mehr!
Schade um Nokia! Die Hardware hat mir immer gut gefallen! Aber mit WP sind sie nicht kaufbar!

Nokia: Primus einer Brückentechnologie

Das Handy hat sich weiterentwickelt und Nokia hatte jahrelang andere Strategien, nur nicht den Zug zu erkennen der vorbei fährt.

Ob sie es damit wieder schaffen werden? Zum wünschen wäre es ihnen. Die Konkurrenz hat inzwischen definiert was sich der Kunde erwartet, der Lead ist weg, daran müssen sich die Finnen immer noch gewöhnen.

der neue chef kommt...

mit ifon, S2, arc S, N9 und co gespielt... und eines ist mir klar geworden: das nokia 800 wird der neue chef.

Also ich versteh echt nicht, was das Problem sein soll, bzw. was sich hier alle so aufpudeln?

Das MS die Hardwarespecs aufteilen wird auf High-End Phones und Low-End Phones war schon vor dem Nokia Deal ersichtlich.
Und überhaupt sehe ich darin keinen Nachteil für Nokia? Nokia hat somit auch die Möglichkeit Billighandys mit WP zu produzieren – etwas das zzt einen Riesenanteil von Nokia Handys ausmacht. Das ganze Geschrei hier um was? Das Nokia mit Konkurrenz zu tun hat? Schlimm, sinds des nicht mehr gewohnt, die Finnen? Nokia hat immer noch seine Verkaufsgründe: Gute Qualität, extra Apps, Ovi Maps, gutes Design etc.

Und voralledem: Wenn Nokia jetzt Android Geräte verkaufen würde, würden dann Billigst-Hardware von ZTE kein Problem mehr machen?

einen Nokia Androiden würd ich eher kaufen ...

als ein Windows Phone wo man absolut keine Ahnung hat ob´s das in einem Jahr noch gibt oder nicht ... weil vielleicht überlegt sich Microsoft das einfach und lässt Nokia im Regen stehen ... dann könnens wieder an Symbian weiterbatzen ...

Das sind passable Argumente,

aber nach dem hier:
http://derstandard.at/plink/131... id23626673

hast du anscheinend ich ein paar mehr Probleme mit WP als "Gibts des nächstes Jahr noch"…

Na sowas

Kommt das aber überraschend!

Nokia hätte sich besser über Microsoft's Historie informieren sollen. Vor allem über den (geringen) Anteil der Microsoft "Partner" die jetzt noch im Geschäft sind, und welche Rolle Microsoft bei den "Partnern" gespielt hat die jetzt nicht mehr im Geschäft sind.

Mir kommt da so ein Bild von einem Typen in den Sinn, der ein Hackl im Kreuz stecken hat.

Dann nenn doch mal die vielen Partner, die nimmer im Geschäft sind

Wer wäre denn das? Adobe? HP? Dell, Lenovo, Fujitsu? Citrix? SAP? Samsung? htc? Sogar mit den großen Mitbewerbern von früher gibt es mittlerweile Partnerschaften - Novell, IBM, Apple, etc...?

Und warum glaubst gibt es vermutlich 50x mehr Microsoft Partner in Österreich, als Apple & Google Partner?

Weil man sich als EDV Bude online für die Partnerschaft anmelden kann und der Rest mehr eine Alibiübung ist.

Apple hat zum Beispiel einmal eine finanzspritze von 100 mio bekommen, ganz schlecht gehts denen heute

da hat Microsoft auch nur auf sich gschaut ...

wär Apple eingangen, wäre MS damals Monopolist gwesen!

@PappaSenna

googlen sie mal nach Samsungs Bada 2.0 was jetzt bald mit dem Wave 3 heraus kommt =)

Das seit letztem Jahr erhältliche und hauseigene Betriebssystem konnte bisher mehr Smartphones absetzen als WindowsPhone und ist zudem nicht mal abhängig von anderen OS. Es wird schnell wachsen wird in den kommenden Jahren bestimmt gut mitmischen und das Beste, es bietet für viele Menschen mehr Sicherheit als Android oder iOS ;)

Ich finde es schade um Nokia

aber absolut vorhersehbar:

- ZTE bringt absolute Billigklasse. Kaum Marge drin -> Irre Stueckzahlen. Selbst wenn Nokia das auch kann, ist es kein sehr eintraegliches Geschaeft.
- Andere erfolgreiche Hersteller (HTC, Samsung) bringen WP-Telefone in der selben Preisklasse wie Nokia (guenstiger, mittel und hoch). HTC und Samsung haben aber auch eine Android-Schiene, und die schaut zurzeit bei beiden gut aus.
- Bei WP gibts keine absoluten Top-Telefone im Angebot. Meiner Meinung nach sind aber diese Prestigeobjekte erforderlich, um Marktanteil/Interesse zu wecken. Je laenger es dauert, desto schwerer wird sich WP als Platform etablieren koennen.
- Nokias Qualitaet bei WP muss sich erst beweisen. Potentielle Kaeufer koennten also abwarten.

naja

aber ich glaube das alleine die gratis ovimaps ein plus für nokia ist.
wenn ich die wahl zwischen einem billig handy und einem nokia mit integrierter navi zum selben preis habe würde ich sicher zum nokia greifen...

Re: "wenn ich die wahl zwischen einem billig handy und einem nokia mit integrierter navi zum selben preis habe würde ich sicher zum nokia greifen..."

Wieso? Gibt's denn überhaupt noch irgendwelche Smarpthones ohne integriertes Navi zu kaufen???

Schon, schon ..

aber welches Navi kann man gratis nutzen ? Nokia Maps ist die einzige Navigationslösung wo über die gesamte Nutzungsdauer keine Kosten auflaufen (Datenvolumen, Roaming, Karten). Das ist ein erheblicher Mehrwert, den kein sonstiges Angebot auch nur im entferntesten erreicht.

dafür veralten die Karten während der Nutzungsdauer ...

man hat nur einen begrenzten Kartensatz und und und ... da nutze ich lieber Google Maps und lad mir die Karte via WLAN GRATIS auf´s Android Phone ... also so ein tolles Argument ist das mit den Maps auch wieder nicht!

wo alle karten gratis sind

und auf dem handy lokal installierbar also ohne internet verbindung funktionieren udn ne richtige sprachführung und routenplaner haben.
ist speziell im urlaub oder dienstreisen entscheiden.
ist mir keines bekannt. klar gmaps ist gratis....

bei gmaps gibt's aber auch schon die möglichkeit, sich karten vor der reise in eine bestimmte region runterzuladen - afaik im moment nur als "experimentelles" plugin, funktioniert aber ganz gut.

Mobiles OS

Im Endeffekt werden drei Giganten übrig bleiben, um den gigantischen Markt von SmartPhones abzudecken. Microsoft, Apple und Google.

Nokia versucht nun eben das, was jedes Unternehmen versuchen muss, in so einer Situation. Sie grenzen sich mit Microsoft von der Konkurrenz ab. Klar wird der Erfolg für Nokia auch stark von dem Erfolg von WP7 abhängen. Aber ohne die Kooperation wäre es der freie Fall.

ich sag ihnen wie es ausschauen wird:

es wird premiumhersteller geben - apple, rim und nokia - sie bieten software und hardware aus einer hand und damit die bessere qualität

und es wird die frage sein wie das android erbe verwaltet wird - steigt google mit motorola ernsthaft in das geschäft ein? was macht samsung mit bada, tizen oder dem android hacker den sie verpflichtet haben? gehen sie amazaons weg, und nehmen sie android und basteln sich daraus ihr eigenes os? was macht htc mit sense? und microsoft sollte sich auf den pc konzentrieren -der wird weiterhin gebraucht werden. es wird weniger zweit und drittgeräte geben, aber als gerät in fast jedem haushalt vorhanden sein.

Nokia entwicklet jetzt WP7?

Du hast echt wenig Ahnung.

Bitte?

Software und Hardware aus einer Hand = Beste Qualität?

Deshalb hatten Nokia Handy's früher massig Softwarefehler?
Deshalb wurde SymbianOS eingestampft?
Deshalb verkauft sich Samsung Galaxy S (2) mittlerweile besser als das iPhone?
Deshalb wurde Microsoft KIN eingestampft?
Deshalb hat RIM Probleme mit den Absatzzahlen?

PS. Laut Microsoft ist der "PC" eh tot und mit der Fehlgeburt "Metro" gibts schöne Aussichten. ;)

bevor mir WIN7 auf´s Handy kommt ...

laufe ich lieber mit der 6210er Keule rum!

Posting 1 bis 25 von 142
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.