Pasolini

Biografie Belgien, Frankreich, Italien 2014

posten

Willem Dafoe als Pasolini und unter der Regie von Abel Ferrara.

Sex, Politik, Gewalt & Schönheit: Der 1922 geborene Pier Paolo Pasolini war einer prägenden Regisseure der Goldenen Ära des italienischen Kinos, seine Filme, von Mamma Roma über Teorema bis Salò o le 120 giornate die Sodoma sind ebenso kontroversiell wie visionär. Sein gewaltsamer Tod 1975 ist bis heute nicht restlos aufgeklärt. Ferrara folgt in assoziativer Filmsprache dem letzten Tag im Leben Pasolinis, Willem Dafoe in der Titelrolle glänzt mit Hornbrille und Charisma.

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at