The Last Witch Hunter

Action, Fantasy USA 2015

2 Postings

Vebrennt sie! Der mittelalterliche Vernichtungskrieg gegen Höllenzauber und Satansweiber hat ein Nachspiel im New York City von heute: Die Hexenkönigin ist wiederauferstanden, um ihren Mörder Kaulder (Vin Diesel) samt allen Mitmenschen zu vernichten.

Hässliche Wahrheit. Unser Begriff von der Hexe mag heute romantisch verklärt sein zum guten, buckligen Kräuterweibel, das aus dem Dickicht kriecht, um ihren leidgeplagten Mitmenschen mit Hanfblüten und Belladonnakirschen Flügel zu verleihen. Aber verschließen wir uns doch bitte nicht vor der Wahrheit: Hexen sind verdorbene, von haarigen Warzen zerfressene Schlampen, die mit Beelzebub, Belial und zahlreichen anderen Dämonen gleichzeitig ins Bett steigen, um im Anschluss teuflisch widerliche Rituale zu veranstalten mit Körperflüssigkeiten, die wir nicht näher benennen möchten. Hexen wünschen sich von Herzen, dass Menschen leiden und sterben. Dafür tun sie alles. Mutter Kirche hat mit Hilfe der Kämpfergarde von Axt und Kreuz dem faulen Zauber schon im Mittelalter ein Ende am Scheiterhaufen bereitet. Deren härtester Hexenjäger Kaulder (Vin Diesel) konnte sogar die Königin der Hexen (Julie Engelbrecht), sozusagen die Alpha-Braut des Satans, fertigmachen. Leider hat der niederträchtige Weibsteufel ihn mit dem letzten Atemzug verflucht und unsterblich gemacht. So wurde der gute Mann für immer von Frau und Kind getrennt – denn das Tor zum Jenseits hielt Gevatter Tod für ihn versperrt. Das war übrigens nicht das letzte Ungemach, das Kaulder treffen sollte. Aber mehr wollen wir nicht verraten. Die Hexenkönigin ist jedenfalls nicht wirklich tot, und im Jahr 2015 schafft sie es endlich, sich selbst wiederauferstehen zu lassen. Ihr Wiedergeburtsort ist New York City, und von hier aus soll die verhexte Vernichtung der Menschheit durch eine Plage biblischen Ausmaßes endgültig besiegelt werden. Aber das besenreitende Gesindel hat nicht mit Kaulder und seinen Helfern Dolan 36 (Michael Caine) und Dolan 37 (Elijah Wood) gerechnet, und schon gar nicht mit der bildhübschen Hexe Chloe (Rose Leslie), die sich als ausnahmsweise gute Hexe gegen ihre Geschlechtsgenossinnen stellt. Die Hexenopposition kann jede Hilfe brauchen: Immer mehr Teufelswerk macht sich breit, und zusehends wird der Big zum Foul Apple … Partycracker beim Hexensabbath. The Last Witch Hunter ist eine schöne Mischung aus mittelalterlichem Grusel und schockekeligem Endzeit-Effektfeuerwerk fürs dritte Jahrtausend, gewürzt mit coolen Sprüchen und Situationskomik, damit zumindest das Fleisch dranbleibt, wenn du dir vor lauter Spannung die Fingernägel abkaust. Vin Diesel erhält reichlich Gelegenheit, seine Paraderolle des „strong and silent type“ erneut zu raffinieren. Michael Caine steht sowieso jenseits jeglichen Zweifels. Ein besonderes Highlight ist das Wiedersehen mit Rose Leslie, John Snows rothaariger Wildling-Schnitte aus Game of Thrones.

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at