Königin der Wüste

Biografie Marokko, USA 2015

posten

Werner Herzogs groß besetztes History-Drama um die legendäre Gertrude Bell, die Ende des 19. Jahrhunderts die politische Situation im nahen Osten erheblich mitbestimmte.

Not amused. Das späte 19. Jhdt. war keine gute Zeit für Frauen, die ihren Lebenssinn in etwas anderem als Haushalt, Kindern und Ehe finden wollten. Dass sich seine Tochter Gertrude (Nicole Kidman) lieber mit Büchern und Landkarten beschäftigt, findet der reiche britische Industrielle Sir Bell demnach auch wenig zielführend – lässt sich aber dann doch hinreißen, die junge Gertrude erst an der Uni studieren und dann gar nach Teheran an die britische Botschaft reisen zu lassen. Und dort – nicht zuletzt durch die Expertise des feschen und charmanten Henry Cadogan (James Franco) entdeckt sie ihre große Liebe zum nahen Osten. Nach dessen tragischem Tod beschließt sie, alleine weiterzureisen: Als Forschungsreisende führt sie Expeditionen durch das Osmanische Reich und kommt an Orte, an denen noch nie ein Fremder – schon gar keine fremde Frau! – gewesen ist. Sie lernt zahlreiche Sprachen, schließt Freundschaft mit hohen weltlichen und geistlichen Würdenträgern und wird schließlich gar vom britischen Geheimdienst angeworben. Ihr Fachwissen, ihre Kontakte und nicht zuletzt ihre Unverdächtigkeit als Frau, der man keinerlei politisches Geschick zutraute, macht sie zur Schlüsselperson in den Grenzverhandlungen nach dem Ersten Weltkrieg. Und auch ein gewisser T. E. Lawrence (Robert Pattinson), später besser bekannt als Lawrence von Arabien, kreuzt ihren Weg …

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at