The Program - Um jeden Preis

Drama, Sportfilm Frankreich, GB 2015

posten

Lance Armstrong war der König des Radsports. Bis er mit seinem Dopingfall die Sportwelt für immer veränderte … Stephen Frears’ (Die Queen) packende Verfilmung von David Walshs Aufdecker-Bestseller Seven Deadly Sins. Am Sattel: Ben Foster.

Ritter am Pedal. Lance Armstrong (im Film: Ben Foster, The Mechanic) war einer der ganz großen Sporthelden, und das weit über die Grenzen seines Spezialgebiets hinaus. Der 1971 geborene Texaner war als 21-Jähriger der jüngste Profi-Straßenweltmeister der Welt und galt als große Radsport-Hoffnung – bis er mit 25 an Hodenkrebs erkrankte. Doch Armstrong gab nicht auf. Es folgte ein einzigartiger Höhenflug: Armstrong besiegte den Krebs, kehrte auf den Rennsattel zurück – und gewann die Tour de France, die Königsdisziplin des Radrennsports, zwischen 1999 und 2005 unglaubliche sieben Mal in Folge. Nicht nur in seiner Heimat USA war Armstrong sehr populär – und zusätzlich zu seinen sportlichen Erfolgen machten ihn seine publicityträchtige Beziehung mit Popstar Sheryl Crow und seine Ausflüge in Politik und Popkultur zum allseits beliebten Superman. Der kleine Troll. Armstrongs Karriere war fast wie ein wahr gewordener Hollywood-Film. Manchen schien sie sogar zu märchenhaft, um wahr zu sein: So schöpfte der irische Sportjournalist David Walsh (gespielt von Chris O’Dowd) schon bei seinem allerersten Tour-de-France-Einsatz 1999 den Verdacht, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zuging. Doch seine Zweifel wurden auch in den Folgejahren als Verschwörungstheorien abgetan – und alle glaubten Armstrong, als er öffentlich verkündete, dass sich niemals eine unerlaubte Substanz in seiner Blutbahn befunden hätte. Armstrong nannte Walsh nur den „kleinen Troll“ und stellte ihn als Wichtigtuer hin, der sich über Skandalgeschichten profilieren wollte. Doch der ließ nicht locker. Er deckte auf, dass Armstrong seit Jahren mit dem nicht gerade als seriös bekannten Arzt Michele Ferrari (Guillaume Canet) zusammenarbeitet. Und fragt sich: warum lässt sich ein angeblich blitzsauberer Weltstar von einem bekannten „Giftmischer“ behandeln? Walsh entdeckt immer mehr Unstimmigkeiten, die immer dramatischere Konsequenzen nach sich ziehen … Im Windschatten. Radsport war eine der weltweit beliebtesten Sport-Disziplinen – bis nach einer langen Reihe von prominenten Doping-Aufdeckungen schließlich auch Lance Armstrong Anfang 2013 zugeben musste (seinem Stil entsprechend ausgerechnet in der Oprah Winfrey Show), dass er sich ebenfalls schon von Beginn an dopen ließ. Den Fall eines Mannes und einer ganzen Sportart dokumentierte Martin Walsh in seinem Bestseller Seven Deadly Sins, den Stephen Frears mit Top-Besetzung in ein packendes Kino-Drama umsetzte – übrigens mit einem denkwürdigen Gastauftritt von Hollywood-Legende Dustin Hoffman.

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at