Der Chor - Stimmen des Herzens

Drama USA 2014

posten

Ein Bub aus schwierigen sozialen Verhältnissen landet, weil er so gut singen kann, auf einer Nobel-Schule. Kann Chorleiter Carvelle ihn bändigen? Tränenreiches Drama mit Dustin Hoffman, Kathy Bates, Debra Winger und Eddie Izzard.

Im Brennpunkt. Der 12-Jährige Stet (Garrett Wareing) hats nicht leicht im Leben: Seine Mutter ist komplett überfordert und lässt ihn im Stich, und in der Schule ist der rebellische Bub, der keine Autoritäten akzeptieren will, ein Outcast, der ständig Probleme mit Lehrern und Mitschülern hat. Mit einem Wort: ein klassischer zukünftiger Sozialfall. Doch glücklicherweise hat Stet ein einzigartiges Talent, dass seine Chance werden könnte: Er ist überdurchschnittlich musikalisch, und kann singen wie ein Engel. Sicher, Noten kann er keine lesen und sein Interesse für Musiktheorie ist enden wollend. Dennoch gelingt es seiner engagierten Schuldirektorin (Debra Winger), Stet in einem der prestigeträchtigsten Musikgymnasien der USA unterzubringen, dem „National Boychoir“-Internat an der Ostküste. Musik ist trumpf. Dort schlägt dem Buben aber schon wieder rauer Wind entgegen, in der Welt der reichen Schuluniform-träger gibts andere Regeln als im Großstadtdschungel. Der musikbesessene Chorleiter Carvelle (Dustin Hoffman) erwartet eiserne Disziplin, sein Assistent (Eddie Izzard) ist pikiert, und die Schulleiterin (Kathy Bates) ist auch nicht gerade erfreut über den unstandesgemäßen Neuzugang. Aber was kann sie schon machen, wo doch Stets leiblicher Vater (Josh Lucas) sich bereit erklärt hat, das Schulgeld zu zahlen. Die große Chance. Doch auch wenn er sich nicht einfügen will, dauernd Stress macht und keine Regeln befolgen will – ein Talent wie das von Stet lässt sich auf die Dauer nicht verbergen. Und Carvelle liebt die Musik viel zu sehr, als dass er es zulassen würde, dass eine solche Begabung nicht gefördert würde. Und mit viel Strenge und Hingabe macht er sich an den Kampf gegen Stets Eigensinn … Das Supertalent. „Nutze deine besondere Begabung, und du kannst alles schaffen“: Dieses beliebte Filmthema verwandelte Filmenmacher François Girard (Die rote Violine, 32 Variationen über Glenn Gould) in ein bewegendes Musik- und Internatsdrama mit ganz großer Besetzung, die der rührseligen Story Dreidimensionalität verleiht. Und besonders der junge Hauptdarsteller Garrett Wareing beeindruckt mit Talent und Charisma – von dem werden wir sicher noch einiges hören, auch nach dem Stimmbruch.

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at