März

Drama Österreich 2008

posten

Wie umgehen mit dem Verlust? Nach einem Dreifachselbstmord ist ein Tiroler Dorf unter Schock. Regisseur Händl Klaus untersucht den authentischen Fall.

Details zum Film "März"
Titel März
Genre Drama
Land Österreich
Jahr 2008
Länge 84 Minuten
Regie Händl Klaus
Drehbuch Händl Klaus
Kamera Gerald Kerkletz
Schnitt Johanna Scrinzi
Produktion Händl Klaus, Antonin Svoboda, Martin Gschlacht
Besetzung Isolde Ferlesch, Florian Eisner, Josef Kuderna, Julia Gschnitzer, Irmi Frajo-Apor, Heidi Keplinger

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at