Der Vater meiner besten Freundin

Tragikomödie Frankreich 2014

posten

So sexy, so erfahren: Was passiert, wenn ein junges Mädchen auf reife Herren steht? Frivole Tragikomödie mit Vincent Cassel und Lola Le Lann.

Risky Business. Vermutlich war es von Beginn an keine wahnsinnig gute Idee, dass Antoine (Ziemlich beste Freunde-Star François Cluzet) und Laurent (Vincent Cassel) mit ihren jeweiligen siebzehnjährigen Töchtern auf Korsika urlauben. Doch Antoine hat sich kürzlich getrennt, und da wollte Laurent ihm eben beistehen – und die Mädels haben vor, am Strand die korsischen Jungs auszuchecken. Vor allem Marie (Alice Isaaz) findet Gefallen an der Dorfjugend. Die scheue Louna (Lola Le Lann) aber hält die Burschen alle für doof. Maries Vater Laurent hingegen, das ist ein Mann mit Erfahrung und Charisma … Fast vierzig Jahre ist es her, dass Regielegende Claude Berri mit dem Film Aller Anfang macht Spaß die französische Bourgeoisie irritierte. Nun produziert Berris Sohn Thomas Langmann ein Remake rund um die kesse Siebzehnjährige, die ihre erblühende Sexualität noch nicht draußen in der Welt auszuprobieren wagt, sondern das lieber beim zärtlichen Vater ihrer besten Freundin tun möchte. Am Drehbuch hat LOL-Regisseurin Lisa Azuelos mitgeschrieben, gemeinsam mit Public Enemy No. 1-Regisseur Jean-François Richet, der auch die Regie übernommen hat. Der Vater meiner besten Freundin erzählt von riskanter Verliebtheit in sensationeller korsischer Landschaft und macht sofort Lust aufs Verreisen. Nur vielleicht doch lieber ohne den Vater meiner besten Freundin.

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at