Lola auf der Erbse

Kinderfilm Deutschland 2013

posten

Ein buntes Hausboot, ein neuer Papa, ein "illegaler" Mitschüler und mittendrin eine Elfjährige, die sich tapfer und kompromisslos der nicht immer rosigen Realität stellt.

Gemeine Kinder: auslachen, sekkieren, traktieren. Im schlimmsten Fall werden sie erwachsen und bleiben gemein und erbärmlich. Und dann brauchts einen Lichtblick wie die elfjährige Lola (Tabea Hanstein), um diesen jämmerlichen Wichteln zu zeigen: Mit ein bissl Anstand gehts auch anders! Dabei ist es im Leben von Lola gerade alles andere als gemütlich: Ihr Papa ist vor zwei Jahren verschwunden, einfach so, und jetzt hat Mama (Christiane Paul) einen Neuen, den komischen Tierarzt Kurt (Tobias Oertel). In der Schule wird sie gehänselt, mit dem scheinheiligen Nachbarn, Herrn Barkelt (Antoine Monot Jr.), gibts sowieso nur Zores. Und weil Lola und ihre Mama eben ein bissl ausgeflippt sind, leben sie auf einem Hausboot, der Erbse. Da kommt ein neuer Schüler in Lolas Klasse, der Kurde Rebin (Arturo Perea Bigwood), dessen Familie sich vor der Polizei verstecken und von diesem unmöglichen Barkelt drangsalieren lassen muss. Lola und Rebin werden Freunde - und gemeinsam bieten die beiden Außenseiter den Umständen und allen, die sich stark und überlegen fühlen, wenn sie auf andere losgehen, die Stirn. Kein leichtes Unterfangen ... Starkes Mädchen. Das flott und fantasievoll erzählte Außenseiter-Abenteuer ist ein absolutes Kinderkino-Highlight: märchenhaft, mutig, authentisch und ein großer Spaß!

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at