Sam O'Cool

Abenteuer, Animation, Kinderfilm Belgien, Frankreich 2014

posten

Tollpatsch als Chef. Der schreckhafte kleine Vogel Sam O'Cool muss die Führung einer bunten Schar aus Zugvögeln übernehmen - und erlebt auf dem Weg über Paris in Richtung Afrika mit seiner Crew die tollsten Abenteuer!

Grün hinter den Federn. Der zierlichen kleinen Vogel Sam ist einerseits noch nicht allzu lange dem elterlichen Nest entstiegen, pardon, entflogen und andererseits ein leicht wirrer Schussel, der recht schnell in Panik gerät und sich dann überall gerne den Kopf anstößt. Es wird Herbst im Sommerquartier der Zugvögeltruppe, in die Sam hineingelegt wurde, und der Aufbruch nach Süden naht, ins warme Afrika, wo es sich die Vögel wie jedes Jahr im Winter gut gehen lassen wollen. Allerdings ereilt Darius, den kräftigen Anführer der Truppe, kurz vor dem Aufbruch ein großes Unglück: Er wird von einem Raubtier attackiert und so schwer verletzt, dass er nur noch schnell die wissenswerten und überlebensnotwendigen Details über die Reise, die Flugroute und die gefährlichen Eisenvögel an den nächstbesten Vogel weitergeben kann. Und dieser Nächstbeste ist ausgerechnet der kleine Sam – weil er der einzige ist, der das Unglück beobachtet hat. So findet sich Sam unverhofft in der Rolle des Anführers wieder, dem es nun obliegt, alle anderen Vögel der bunten Schar sicher nach Afrika zu bringen. Große Skepsis weht Sam entgegen, als die anderen von seiner neuen Rolle als Anführer erfahren. Und die ist nicht ganz unbegründet: Sam hat kaum Flugerfahrung und ist generell nicht gerade das Idealbild von einem Anführer. Dennoch folgt ihm die kleine Gruppe, als schließlich zum Aufbruch gepiepst wird. Und so geht die Reise los – ins größte Abenteuer, das Sam und seine Freunde je erlebt haben: Zuerst einmal in die falsche Richtung, dann zu einem höchst aufregenden Aufenthalt in der französischen Metropole Paris mit ihren straff organisierten Tauben und schließlich weit darüber hinaus in ein Afrika, wie es sich ein verwöhnter Zugvogel vorstellt. Der kleine Sam wächst dabei weit über sich hinaus – und wird sogar ein wenig erwachsen … Französische Animation hält seit Jahrzehnten ihren Platz in der internationalen Trickfilm-Elite und sorgt immer wieder künstlerisch für Aufsehen. Sam O’Cool punktet besonders mit seiner süßen, abwechslungsreichen Geschichte und mit einer Animation, die französischen Charme verströmt. Ein garantierter Family-Hit!

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at