Mr. Magoriums Wunderladen

Komödie, Märchen USA 2007

posten

Ohne die richtige Portion Magie verwandelt sich Mr. Magoriums knallbuntes Spielzeug-Wunderland in einen seelenlosen Lagerraum. Zauberhafte Expedition in die Fantasie mit Dustin Hoffman und Natalie Portman.

Ein Ende birgt immer auch einen neuen Anfang in sich. Mr. Magorium (Dustin Hoffman) hat in seinem Buch des Lebens das letzte Kapitel aufgeschlagen. Er wird in Kürze diese Welt für immer verlassen. Doch darüber ist der 243 Jahre alte, liebenswert-wunderliche Herr alles andere als traurig. Es ist einfach so, dass er sich einst in Italien etliche Paar Schuhe gekauft hat, die er bis an sein Lebensende tragen wollte. Jetzt ist das letzte Paar löchrig – Zeit, zu gehen also. Damit alles seine Ordnung hat, engagiert Mr. Magorium einen Buchhalter, den unbeirrbaren Rechenkünstler Henry (Jason Bateman), und übergibt sein fantastisches Spielzeuggeschäft an Molly Mahony (Natalie Portman), seine charmante, aber von nicht zu leugnenden Selbstzweifeln geplagte Assisstentin. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass Mr. Magoriums Wunderladen nicht einfach nur das tollste Spielzeuggeschäft weit und breit ist, sondern ein wahrhaft magischer Ort. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Und sollte es mal etwas wirklich nicht geben, schlägt man einfach im großen, allwissenden Spielzeugbuch nach und schon ist das gewünschte Ding da und bringt Kinderaugen zum Leuchten. Hier hat jedes Spielzeug eine Seele, und sogar die Räumlichkeiten selbst sind mehr als Ziegel mit Verputz und bunter Farbe drauf. Das altkluge Bürschchen Eric (Zach Mills) – er ist lieber als Aushilfe im Geschäft als in der Schule – bemerkt als erster, dass etwas nicht stimmt. Je näher Mr. Magoriums Abschied rückt, umso mehr scheint sich der Zauber seines Wunderladens zu verflüchtigen. Aber Mr. Magorium macht sich keine Sorgen. Er setzt großes Vertrauen in seine bezaubernde Nachfolgerin – wenn Molly nur endlich anfangen würde, an sich selbst zu glauben.

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at