Selbst ist die Braut

Liebeskomödie USA 2009

posten

Willst du mich heiraten? Ja, ich muss. Sandra Bullock und Ryan Reynolds als hinreißendes Pärchen wider Willen, das zwischen fürsorglicher Großfamilie und aufdringlicher Einwanderungsbehörde balanciert.

Margaret Tate (Sandra Bullock) ist Lektorin in einem New Yorker Verlagshaus und als Chefin am besten mit einem Wort zu beschreiben: tyrannisch. Wie gut sie austeilen kann, wissen alle im Büro. Niemand spürt die Launen 'des Biests' jedoch so ungefiltert wie Andrew Paxton (Ryan Reynolds). Geht es nach Margaret, ist Andrew ihr Sekretär. Fragt man ihn, ist er ihr Assistent. Einig wären sich beide vermutlich über die Definition Sklave. Oder Watschenmann. Egal, was wer warum angestellt hat – ausbaden muss es Andrew. Sogar, als Margaret, die Kanadierin, ihren Visa-Antrag verschlampt, deshalb ihre Aufenthaltsgenehmigung verliert und ausgewiesen werden soll, gelingt es ihr mit Links, ihr Problem zu Andrews Problem zu machen. Ein Schlupfloch gibt es nämlich: die Vermählung mit einem US-Bürger. Und weil Männer auch privat seit Jahren einen großen Bogen um die arbeitswütige Kratzbürste machen, ist nur ein Exemplar verfügbar: Andrew. Der will sich zwar noch wehren, die Sachlage spricht aber eindeutig gegen ihn: Keine Hochzeit, kein Job für Andrew. Und mit 'kein Job' meint Margaret, kein Job in der Branche in der gesamten westlichen Hemisphäre! Andrew bleibt also gar nichts anderes übrig, als Ja zu sagen. Was Margaret anfangs nur für eine lästige Formalität hält, wächst sich binnen kürzester Zeit zu einer mittelgroßen Krise aus. Der für Margaret zuständige Beamte der Einwanderungsbehörde (Denis O'Hare) nimmt dem ungleichen Pärchen die große Liebe nämlich nicht ab. Doch so schnell gibt Margaret sich nicht geschlagen: Schon sitzt sie mit Andrew im Flieger – unterwegs nach Alaska, wo die Familie ihres Herzblatts zuhause ist und eine große Feier anlässlich Grannys 90. Geburtstag am Programm steht! Halleluja, ausgerechnet Alaska! Hätte Margaret geahnt, was dort auf sie zukommt, sie hätte wohl nicht eine Sekunde lang gezögert, ihren Wohnsitz freiwillig nach Kanada zurückzuverlegen. Doch einmal in dem abgelegenen Familiensitz der Paxtons angekommen, gibt es kein Entrinnen. Da hilft nur mehr die Flucht nach vorne – und noch bevor Margaret und Andrew überhaupt wissen, wie ihnen geschieht, ist der Hochzeitstermin fixiert: Warum nicht gleich dieses Wochenende heiraten, wo doch zu Ehren von Granny alle schon so hübsch beisammen sind! Kurz und schmerzlos könnte jetzt alles über die Bühne gehen, genau wie Margaret sich das vorgestellt hat. Wäre da nur nicht das schlechte Gewissen, das sich langsam aber sicher zu Wort meldet; und der absolut überflüssigste Hochzeitsgast, der überraschend auf der Matte steht ... Lange gab es Sandra Bullock in keiner Liebeskomödie mehr zu sehen, jetzt ist die bald 45-Jährige zurück – in Bestform. Wie der liebenswerte Andrew es schafft, seine widerspenstige Chefin zu zähmen, ist nicht nur für Sandy-Fans einen Kinobesuch wert.

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at