Rock it!

Musical Deutschland 2010

posten

Ein Bub, ein Mädchen, eine Intrige, einige gute Choreographien und verdammt viel fetzige Musik: Alles, was es für ein waschechtes Teenie-Musical braucht, gibts jetzt endlich auch in der deutschen Variante!

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." Das Zitat stammt zwar von dem deutschen Philosophen Friedrich Nietzsche, doch genauso gut könnte der Satz aus dem Mund der 15-jährigen Julia (Emilia Schüle, Jimi Blue Ochsenknechts Liebste in Gangs) kommen, denn Julia lebt für die Musik. Als Tochter aus hochmusikalischem Hause - Papa ist Dirigent, Mama eine preisgekrönte klassische Pianistin - ist Julias Weg vorgezeichnet: Als kleines Kind schon übte sie stundenlang am Klavier, und die Eltern haben allen Grund, stolz auf ihr niedliches Piano-Prinzesschen zu sein. Der nächste Schritt ist jetzt die Aufnahmeprüfung an der renommierten Musik-Akademie Amadeus - für Julia natürlich eine Kleinigkeit. Doch ist es wirklich das, was das Mädchen auch will? Auch für Nick (Daniel Axt) wäre das Leben ohne Musik nur halb so schön. Er jobbt zwar nur als Elektriker an der Amadeus, aber seine Band Rock It ist sein ein und alles. Mit seinen drei besten Freunden macht er dem Bandnamen alle Ehre, die vier Jungs rocken, was das Zeug hält, und kümmern sich einen feuchten Dreck darum, dass die Schnösel von der Amadeus sich für was Besseres halten. Nun, nicht alle: Julia, mit ihrer Freundin Francesca (Maria Ehrlich) auf Streifzug rund um die Akademie, belauscht die Band heimlich, und verknallt sich Hals über Kopf - in den Sound, und in den Leadsänger Nick. Was könnte schöner sein, als Teil dieser Band zu sein? Als der Keyboarder von Rock It unversehens ausfällt, ist Julias Chance gekommen. Francesca hilft ihr bei der modischen Verwandlung vom braven Pianistentöchterchen zur frechen Skaterbraut, damit die Jungs nur ja keinen Verdacht schöpfen, aus welchem Eck das neue Bandmitglied kommt. Julia ist überglücklich mit ihrem Geheimnis, doch sie hat alle Hände voll zu tun, damit es auch geheim bleibt. Die Eltern würden ausflippen, die Akademie würde sie womöglich nicht zur Prüfung zulassen - und Betty (Vivien Wulf), die mäßig begabt ist, dafür aber umso ehrgeiziger, darf am allerwenigsten von der Band erfahren. Sie hat es nämlich geschafft, sich als Duettpartnerin mit Julia bei der Prüfung einzutragen, um so im Licht der Pianistentochter zu glänzen und einen sicheren Platz an der „Amadeus" zu ergattern... High School Musical, Hannah Montana, Camp Rock - alle können sie einpacken, wenn die frisch gebackenen deutschen Musicalstars losfetzen: Rock It ist das erste deutsche Teenie-Film-Musical seit Jahrzehnten, mit Tanzeinlagen, romantischen Duetten, elektrisierenden Rocknummern und mitreißenden Ensemblestücken, die sich vor keiner amerikanischen Vorlage zu verstecken brauchen. Die aufwändigen Choreographien hat Selatin Kara entwickelt, der bei keinem Geringeren als Kenny Ortega (Regisseur und Choreograph von High School Musical) in die Lehre gegangen ist. Im Regiesessel sitzt Mike Marzuk, der schon bei Sommer Gespür für die Lieben und Leiden von Teenagern bewies. Ein Song aus dem Film trifft es da am besten: "Das wird sowas von genial!"

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at