96 Hours - Taken 2

Action Frankreich 2012

posten

Trouble am Bosporus: Liam Neeson kehrt als kompromissloser Actionheld in seine Kult-Rolle als Bryan Mills zurück und muss es diesmal mit auf Rache sinnenden albanischen Gangstern aufnehmen. Teil 2 der knallharten Action-Hatz von Produzent Luc Besson.

Europäische Metropolen sind einfach kein gutes Pflaster für leichtgläubige amerikanische Großstadthäschen: Das stellte  Leibwächter Bryan Mills (Liam Neeson) in 96 Hours fest, als seine Tochter Kim (Maggie Grace) bei einem Paris-Trip von einem osteuropäischen Mädchenhändlerring brutal gekidnappt wurde. Doch in Bezug auf sein Töchterchen ist mit Daddy wirklich nicht zu spaßen, und auf der Suche nach Kim hinterließ Mills eine Spur der Gewalt und Verwüstung, die die Stadt der Liebe wohl so noch nie zu sehen bekam. Tatsächlich markierte 96 Hours so etwas wie die Wiedergeburt des britischen Schauspielers, der mit seiner kompromisslosen Performance schnell einen neuen Charakter-Archetyp im Actionkino manifestierte. Danach durfte Neeson als weises und gereiftes Alphamännchen seinen Artgenossen in The Grey - Unter Wölfen zeigen, was es heißt, die Bestie in einem selbst zu zähmen, oder enthüllte in Unknown Identity eine groß angelegte Verschwörung mit Köpfchen und Waffengewalt - und zerlegte dabei auch noch stilvoll die halbe Berliner Innenstadt. Dass der Leitwolf irgendwann einmal wieder den Weg zu seinen neuen Wurzeln finden würde, war wohl nur eine Frage der Zeit. In 96 Hours - Taken 2 ist es immerhin schon anderthalb Jahre her, seitdem er seine Tochter aus den Fängen des albanischen Mädchenhändlerrings befreien musste. Mittlerweile arbeitet Bryan Mills als Leibwächter eines Scheichs in Istanbul und ist sichtlich überrascht, als ihn seine Frau Leonore (Famke Janssen) und seine Tochter Kim besuchen. Das Familienglück scheint perfekt. Doch die Ruhe ist nur von kurzer Dauer: Denn der Vater eines jener Kidnapper, die Mills damals bei der Befreiungsaktion in Paris umgebracht hat, sinnt für den Tod seines Sohnes auf Rache. Und so werden Mills und seine Frau Leonore kurze Zeit später verschleppt, während Kim alleine zurückbleibt und zwangsläufig in die Fußstapfen ihres Vaters treten muss … Zum Glück geht der etwas andere Euro-Trip in die nächste Runde: Genre-Spezialist Olivier Megaton (Transporter 3) liefert mit 96 Hours - Taken 2 erneut ein Actionspektakel der Extraklasse ab. Und wenn der nicht mehr allzu junge Liam Neeson prügelnd, schießend, tretend und drohend auf seine mitleiderregenden Gegenspieler einwirkt, lässt er viele jüngere Kollegen verdammt alt aussehen.

Weitere Informationen zum Film

www.skip.at