Jobdetails

Titel

Kurator_in (1900-1950)

Dienstort Salzburg (Stadt) Unternehmen Museum der Moderne Salzburg
Beschäftigungsart Vollzeit Position Bereichsleitung Gehaltsangabe 60.000,00 € /brutto Jetzt bewerben


Stellenausschreibung
Kurator_in (1900-1950)

Das Museum der Moderne Salzburg sucht eine wissenschaftlich sehr gut ausgebildete und erfahrene Fachkraft für die Stelle einer Kuratorin oder eines Kurators für Kunst um 1900 bis 1950. Der Auf­ga­ben­bereich umfasst die Organisation von Ausstellungen mit Kunst dieser Periode und die wis­sen­schaft­liche Betreuung der gesamten Sammlung in den Medien Druckgrafik, Malerei und Skulptur. Das Museum be­spielt an seinen beiden Standorten Rupertinum (seit 1983) und Mönchsberg (seit 2004) eine Aus­stell­ungs­fläche von rund 3 000 Quadratmeter und verfügt über umfangreiche Sammlungsbestände.

Aufgaben

  • Wissenschaftliche Betreuung der gesamten Sammlung des Museums in den klassischen Medien Druckgrafik, Malerei und Skulptur.
  • Konzeption, Planung und Umsetzung von Wechsel- und Sammlungsausstellungen zur Moderne.
  • Konzeption und Koordination von Publikationen.
  • Leihverkehr der Sammlung in den spezifischen Medien.
  • Erweiterung der Sammlung im o.g. Fachbereich.

Reporting

  • Die Stelle ist direkt der Direktion unterstellt und arbeitet u.a. mit der Kuratorin für Fotografie und Medienkunst eng zusammen.

Wir bieten

  • Ein Jahresbruttogehalt von € 60.000. Überzahlung ist möglich.
  • Eine Vollzeitstelle, die zunächst auf sechs Monate befristet ist und dann in eine unbefristete Anstellung übergehen soll.
  • Eine spannende Aufgabe mit der Möglichkeit, ein kuratorisches Profil zu entwickeln.
  • Ein wunderschönes Haus in ebenso attraktiver Umgebung mit hoher Lebensqualität.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen und Referenzen sind bis 30.6.2017 an folgende Email-Adresse zu richten: direktion@mdmsalzburg.at

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
Kurator_in (1900-1950)

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden