Jobdetails

Titel

Kustodin/Kustode für den Sammlungsbereich Textilien und Teppiche

Dienstort Wien 1., Innere Stadt Unternehmen MAK - Österreichisches Museum für Angewandte Kunst / Gegenwartskunst
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 3.000,00 € /brutto Jetzt bewerben


Das MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst sucht ab Anfang Juli eine(n) engagierte(n) Vollzeitmitarbeiter(in) als

Kustodin/Kustode für den Sammlungsbereich Textilien und Teppiche

In Ihrer Funktion als Kustodin/Kustode für Textilien und Teppiche einer der bedeutendsten Sammlungen, stellen Sie sich der Herausforderung einer Neudefinition von Sammlungstätigkeit unter einem zeitgenössischen Aspekt. Dabei entwickeln Sie neue Strategien und Konzepte der Forschungsarbeit sowie Ankaufspolitik und sind auch verantwortlich für das Aufstellen der dafür notwendigen finanziellen Mittel. Grundlagenforschung und die Entwicklung von Ausstellungsprojekten runden Ihr Aufgabenprofil ab.

Wir wenden uns an junge, dynamische Persönlichkeiten mit einschlägiger Ausbildung und Erfahrung im wissenschaftlichen Bereich, ausgezeichneten Englisch- und EDV-Kenntnissen und Organisationstalent. Durchsetzungskraft und Stressresistenz setzen wir ebenso voraus wie fundiertes kunst- und kulturhistorisches Wissen in den Bereichen Textilien, Teppiche und Mode sowie Interesse an zeitgenössischer Mode und zeitgenössischer Textil- und Teppichkunst.

Monatsgehalt: € 3.000,– brutto, Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Qualifikation.

Bitte senden sie ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail bis 14. Mai 2017 an:

MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst Mag. Martina Kandeler-Fritsch, Leiterin Sammlung und Ausstellungen E-Mail: martina.kandeler-fritsch@mak.at

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
Kustodin/Kustode für den Sammlungsbereich Textilien und Teppiche

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden