Jobdetails

Titel

Research Engineer Sound Coding (m/w)

Dienstort Innsbruck Unternehmen MED-EL Medical Electronics
Firmenprofil ansehen
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 34.013,28 € /brutto Jetzt bewerben


MED-EL ist ein führender Hersteller von innovativen medizinischen Geräten zur Behandlung verschiedener Arten von Hörverlust. Unser breites Produktportfolio bietet Kindern und Erwachsenen in mehr als 100 Ländern eine an ihre spezifischen Bedürfnisse optimal angepasste Hörimplantatlösung. Als international tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Innsbruck beschäftigt MED-EL mehr als 1700 Mitarbeiter weltweit. Zur Unterstützung unseres stetigen Wachstums suchen wir derzeit eine/n:

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung und Testung neuer Algorithmen zur auditorischen Signalkodierung
  • Entwicklung von Messaufbauten und –prozeduren
  • Datenanalyse sowie Verfassen relevanter Produktspezifikationen
  • Zusammenarbeit mit Kliniken weltweit
  • Interne Kommunikation mit anderen Fachabteilungen

Ihr Profil

  • Naturwissenschaftliches oder technisches Hochschulstudium z.B. in Elektrotechnik, Physik, Medizintechnik oder vergleichbar
  • Kenntnisse in den Bereichen auditorische Signalverarbeitung, Psychophysik sowie digitale Signalverarbeitungsalgorithmen
  • Programmiererfahrung, idealerweise in MATLAB und C++
  • Erfahrung in wissenschaftlicher Forschung sowie ausgezeichnete Englischkenntnisse
  • Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, selbständige und zielorientierte Arbeitsweise

Gehalt abhängig von beruflicher Qualifikation und Erfahrung (Mindestjahresbruttogehalt lt. Kollektivvertrag EUR 34.013,28).

Es erwartet Sie eine vielseitige Aufgabe in einem international tätigen Unternehmen mit Firmensprache Englisch. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über medel.com/jobs

MED-EL Medical Electronics

Tel +43 (0) 5 7788 7788
medel.com/jobs
medel.com

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
Research Engineer Sound Coding (m/w)

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden