Jobdetails

Titel

Ingenieur - Instandhaltung & Kalibrierung (w/m)

Dienstort Graz Unternehmen KERN engineering careers
Firmenprofil ansehen
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 2.500,00 € /brutto Jetzt bewerben


Ingenieur - Instandhaltung & Kalibrierung (w/m) Werde Teil eines eingespielten Projektteams!

07.02.2017 Job-Nr.: 61992

Unser Kunde ist ein weltweit anerkannter Partner der Fahrzeugindustrie. Das Unternehmen leistet einzigartige Forschungs- und Entwicklungsarbeit, wobei der Schwerpunkt im Bereich der Motorentechnik liegt. 
 

Graz
Automotive

Ihr Aufgabengebiet

  • Verantwortungsvolle Tätigkeit im Bereich Reparatur, Wartung und Kalibrierung
  • Optimierung von Messgeräten 
  • Interesse für Abgasmesstechnik und Elektronik
  • Fehleranalyse und Durchführung der Fehlerbehebung
  • Dokumentation der Ergebnisse, sowie Protokollierung der Analysen und Serviceleistungen
  • Serviceeinsätze beim Kunden vor Ort
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossene technische Ausbildung (Lehre, HTL), vorzugsweise Mechatronik, Elektronik oder Elektrotechnik
  • Berufserfahrung im Bereich Reparatur, Wartung u./o. Kalibrierung
  • Interesse an technischen Produkten
  • Ausgezeichnetes Deutsch und gutes Englisch
  • Genaue und selbständige Arbeitsweise
  • Hohe Problemlöse- und Teamfähigkeit

Was wir bieten

  • Spannender Tätigkeitsbereich und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Kennenlernen innovativer Produktgruppen
  • Internationaler Kontext

Benefits


Gehaltsspanne

2500
3300
Mindestgehalt

Mindestgehalt

EUR 2500 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis)


Jetzt Bewerben

Wenn Sie in dieser Position eine Herausforderung sehen, bewerben Sie sich online. Die zuständige Ansprechpartnerin, Ulrike Höhndorf, u.hoehndorf@kern-partner.at, wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
Ingenieur - Instandhaltung & Kalibrierung (w/m)

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden