Darstellung: RelevanzChronologie
  • Elisabeth Nemeth

    Nebel über der Genderforschung?

    Kommentar der anderen | 8 Postings

    In den Debatten um einen angeblich feministischen Anspruch auf Professuren an der Uni Wien ist es zu billigen Fehldarstellungen gekommen. Es wäre an der Zeit, den Populismus beiseitezulassen und bereits erreichte Argumentationsstandards einzuhalten

  • Paul Sailer-Wlasits

    Verschmutzte Sprache, verschmutztes Denken

    Kommentar der anderen | 182 Postings

    Auch nach dem Ende der Nazi-Diktatur haben Reste von deren Geisteshaltung überdauert. Die Sprache ist heute noch immer nicht entnazifiziert, die "tausend Finsternisse todbringender Rede" sind noch immer nicht erleuchtet

  • Ari Rath

    Österreichs langer Weg der Verdrängung

    Kommentar der anderen | 64 Postings

    Die Österreicher haben lange gebraucht, um sich der historischen Verantwortung zu stellen. Vom Austrofaschismus zum Nationalsozialismus in die Verdrängung war es ein bequemer Weg

  • Christoph Krenn

    Gegen die Logik der Hinterzimmer

    Kommentar der anderen | 25 Postings

    Die Auswahl des österreichischen Richters am Europäischen Menschenrechtsgerichtshof hat viel mit Demokratie zu tun

  • Christian Felber

    Eigentum: Die einseitige Medaille

    Kommentar der anderen | 67 Postings

    Der politische Prozess zur Einführung eines automatischen Austausches steuerrelevanter Daten auf internationaler Ebene zieht sich

  • Ismet Özdek

    #stolzdrauf, und das ist gut so

    Kommentar der anderen | 62 Postings

    Zuwanderer lassen sich nicht das Recht absprechen, stolz auf Österreich zu sein

  • Samvel Farmanyan

    Armenien: Wider die Verleugnungspolitik

    Kommentar der anderen | 26 Postings

    Wenn es um Völkermord geht, darf sich niemand heraushalten: Entweder man steht auf der Seite der Täter oder auf jener der Opfer. Die türkische Regierung sollte auf die Stimmen von Millionen ihrer Bürger hören und endlich die Geschichte des Osmanischen Reiches aufarbeiten

  • Doron Rabinovici

    Bauman: Für eine Debatte ohne Rufmord

    Kommentar der anderen | 25 Postings

    Über die Vergangenheit Zygmunt Baumans kann und muss debattiert werden - aber nicht im Fahrwasser von Rechtsextremen

  • Oliver Rathkolb

    Vermessungen im Labyrinth der Geschichten

    Kommentar der anderen | 12 Postings

    Ein Museum gemeinsam denken: Das geplante Haus der Geschichte Österreichs wird eine umfassende Auseinandersetzung mit der Vergangenheit dieses Landes bieten. Je mehr Diskussion und Reflexion es darüber gibt, desto besser wird es werden

  • Eva Nowotny

    Mit Brief und Siegel: Gute Räte für die Unis

    Kommentar der anderen | 14 Postings

    Die Universitätsräte sind seit dem Universitätsgesetz von 2002 ein wichtiger Faktor in der Umsetzung universitärer Autonomie

  • Lisa Muhr

    Ein "Code of Product" statt TTIP

    Kommentar der anderen | 56 Postings

    Statt eines Handelsvertrags für Konzerne braucht es eine klare Bevorzugung nachhaltiger Wirtschaftsformen und Unternehmen. Heute, Samstag, wird in ganz Europa - auch in Wien - gegen das TTIP-Abkommen demonstriert

  • Cecilia Malmström

    Ein großes Abkommen für die Kleinen

    Kommentar der anderen | 304 Postings

    Alles ist transparent und im Internet abrufbar, niemand soll sich von Mythen über TTIP in die Irre führen lassen. Der Vertrag stärkt die Position, die Standards und die Werte Europas in der Welt

  • Gerhard Drekonja-Kornat

    Armenier: Das genau dokumentierte Massaker

    Kommentar der anderen | 94 Postings

    In den türkischen Archiven ist der Völkermord an den Armeniern von 1915 detailliert protokolliert

  • Christian Fleck

    Zygmunt Bauman und das "liquide" Vergessen

    Kommentar der anderen | 41 Postings

    Wer Vorlesungen über Terrorismus hält, muss sich auch Fragen zur eigenen Vergangenheit in den 1940er-Jahren stellen