Darstellung: RelevanzChronologie
  • Christina Aumayr-Hajek

    Wo ist Ihre Leistung, Herr Präsident?

    Kommentar der anderen | 139 Postings

    Verschon mein Haus, zünd' and're an: Christoph Leitl fordert von der Regierung einen Bürokratieabbau und mehr Leistungsorientierung. Das ist angesichts der eigenen Bilanz als WKO-Präsident mehr als mutig

  • Heinz Strohmer

    Egg-Freezing ist für viele Frauen eine Chance

    Kommentar der anderen | 41 Postings

    Die Ankündigung von Apple und Facebook, deren Mitarbeiterinnen das Einfrieren von Eizellen zu bezahlen, hat in Österreich einen Aufschrei ausgelöst - zu Unrecht, meint ein Wiener Fertilitätsexperte

  • Reinhold W. Lang

    OMV-Krise hat Folgen für Unis und Wirtschaft

    Kommentar der anderen | 25 Postings

    Das größte österreichische Unternehmen ist auch einer der größten privaten Geldgeber für bestimmte Universitäten und Forschungszweige im Lande. Anders gesagt: Ohne OMV flutscht es dort nicht richtig

  • Othmar Hill

    Vom Amoralaroma in Wirtschaft und Politik

    Kommentar der anderen | 15 Postings

    Korruption müffelt, Freunderlwirtschaft miachtlt: Wohin der Bürger seine Nase auch hält, es schlagen ihm Hautgouts und üble Gerüche entgegen

  • Tilmann Märk, Gerald Bast, Oliver Kühschelm, Klaus Hödl

    Bisweilen großartige Forschung

    Kommentar der anderen

    Ein Kommentar, in dem der Grazer Historiker Klaus Hödl die ständigen Forderungen nach mehr Geld für die Unis infrage stellte, hat weite Kreise gezogen. Ein Auszug aus der Debatte und eine Replik des Autors

  • Wolfgang Müller-Funk

    Der böse Uncle Sam

    Kommentar der anderen | 456 Postings

    Immer gegen die Amis? Anti-Ismen entspringen einer Mischung aus politischem Kalkül und mentaler Schieflage, in der Minderwertigkeitsgefühle und Neid stecken

  • Fred Luks

    Es ist alles sehr kompliziert - über Öko-Populismus

    Kommentar der anderen | 79 Postings

    Ein Mikro-Ausdruck für einen Makro-Trend: Die Grünen sind in der Politik erfolgreich, weil sie - na ja - simpel daherkommen

  • Walter Schachermayer

    Universitäten: Mehr Geld, mehr Musi

    Kommentar der anderen | 67 Postings

    An der These, dass eine bessere Dotierung der hiesigen Universitäten nicht deren mangelnde Internationalität kompensieren würde, ist absolut nichts dran

  • Albert Rohan

    Warum die Türkei in Syrien nicht eingreift

    Kommentar der anderen | 65 Postings

    Symbolfall Kobanê: Ankara steckt in einer strategischen Zwickmühle - der Friedensprozess mit den Kurden, die innere Sicherheit und die Beziehungen zu Nachbarn sowie Alliierten stehen auf dem Spiel

  • Paul Schmidt

    Separatismus: Eine Fahnenfrage für Europa

    Kommentar der anderen | 11 Postings

    Zuerst Schottland und nun Katalonien - wohin geht die Reise? Plädoyer für eine erweiterte Selbstbestimmung als dritten Weg zwischen Nationalstaat und regionaler Abspaltung

  • Barbara Schmidt

    Energieautarkie-Träume sind fehl am Platz

    Kommentar der anderen | 116 Postings

    Wer die Energiewende tatsächlich schaffen will, muss zielführende Projekte zulassen. Eine Replik auf Ulrike Lunacek.

  • Gabriel Lansky

    Die Ukraine ist nicht bereit für Europa

    Kommentar der anderen | 62 Postings

    Die EU blendet in ihrer Politik gegenüber Kiew wichtige (Wirtschafts-)Daten aus

  • Farid Hafez

    Islamgesetz: Gut gemeint, aber das Gegenteil von gut

    Kommentar der anderen | 173 Postings

    Der Entwurf für das neue Islamgesetz zwingt die eben erst aufkeimende muslimische Zivilgesellschaft in Österreich, demokratische Strukturen zu kippen und sich religiösen Autoritäten unterzuordnen

  • Christian Pippan

    Die Luftschläge gegen die IS und das Völkerrecht

    Kommentar der anderen | 45 Postings

    Bei strenger Auslegung des Interventionsverbots wären Terroristen Nutznießer internationalen Rechts

  • Martine Reicherts

    Datenschutz: Europa braucht neue Vorschriften

    Kommentar der anderen | 9 Postings

    Die von der EU vorangetriebenen Reformen geben den Bürgern mehr Kontrolle über ihre Daten und mehr Vertrauen in die digitale Wirtschaft

  • Elisabeth Orth

    Zivilcourage, mit Leuchtstift markiert

    Kommentar der anderen | 6 Postings

    Es sind gefährliche Zeiten. Zeiten, in denen sich Hass, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit Bahn brechen. Umso mehr ist es in Tagen wie diesen nötig, an die Menschen zu erinnern, die sich dem entgegengestellt haben. Oskar Schindler und Mietek Pemper sind zwei davon

  • Jörg Wippel

    Mietrecht: Keine Reform um jeden Preis

    Kommentar der anderen | 161 Postings

    Das österreichische Mietrecht ist selbst für ausgewiesene Experten nicht mehr (nach)vollziehbar. Statt einer weiteren Novelle braucht es ein völlig neu aufgesetztes Gesetz

  • Chris Patten

    Wie es in Hongkong weitergehen kann

    Kommentar der anderen | 20 Postings

    Zwischen Verwaltung und Demokratie-Aktivisten wird es Gespräche geben. Dabei muss die chinesische Zentralregierung in Peking sich und ihre Hongkonger Vertreter an einige Abmachungen erinnern, die 1997 getroffen worden sind

  • Georg Cavallar 

    Ohne Wertschätzung keine Bildungsdiskussion

    Kommentar der anderen | 70 Postings

    Wie viel Bildung brauchen eigentlich Kritiker der (humanistischen) Bildung? Auch Bernd Schilcher, der "selbsternannte Bildungsexperte" (Konrad Paul Liessmann), bringt zu viel Polemik in eine zu wichtige Debatte. Eine Entgegnung.

  • Egyd Gstättner

    Heraus mit der inoffiziellen Wahrheit!

    Kommentar der anderen | 11 Postings

    Zur Abberufung Daniela Strigls aus der Jury des Bachmann-Preises

  • Klaus Hödl

    Geld allein forscht nicht

    Kommentar der anderen | 170 Postings

    Die Malaise der heimischen Universitäten hat auch Gründe, die nicht im Finanziellen liegen: Einer davon ist mangelnde Internationalität, die auch mit doppelten und dreifachen Budgets nicht verbessert werden kann

  • Ian Bremmer

    Erfreuliche Nachrichten aus Fernost

    Kommentar der anderen | 5 Postings

    In China, Indien und Japan sind drei relativ neue Führungsfiguren mit weitreichenden internen Reformen beschäftigt. Trotz aller Spannungen in der Region bringt das einige Stabilität in einer geopolitisch zunehmend unübersichtlichen Welt

  • Josef Christian Aigner

    Frühe Bildung als anspruchsvollste Pädagogik

    Kommentar der anderen | 62 Postings

    Auch die Kleinsten haben bestmöglich geschulte Erzieher und Pädagogen verdient

  • Mohammed bin Rashid al-Maktoum

    Das islamistische Übel an der Wurzel packen

    Kommentar der anderen | 147 Postings

    Im Kampf gegen den "Islamischen Staat" sind nicht nur Bomben und Raketen vonnöten, die stärkste Waffe gegen den Radikalismus ist eine intellektuelle Auseinandersetzung mit dessen Barbarei

  • Helmut Dahmer

    Der Aufstand der frommen Barbaren

    Kommentar der anderen | 154 Postings

    Kinder ziehen in den Krieg, Herumgeschubste aus säkularen westlichen Wohlstandsoasen wollen Heil und Selbstbefreiung in religiös motivierter Mordekstase finden. Was treibt sie an? Eine Analyse

  • Tarafa Baghajati

    IS besiegen heißt gegen Assad vorgehen

    Kommentar der anderen | 139 Postings

    Nur ein Systemwechsel bricht die heimliche Allianz zwischen Diktator und Islamisten

  • Susanne Weigelin-Schwiedrzik

    Das Prinzip Wissenschaft gegen das Prinzip Demokratie

    Kommentar der anderen | 81 Postings

    Internationalisierung und Wettbewerbsfähigkeit der Unis haben ein fast unvorstellbares Niveau erreicht

  • Ulrike Lunacek

    Energieautarkie ist die beste Sanktion gegen Putin

    Kommentar der anderen | 240 Postings

    Kluge Sanktionen sind nicht nur der beste Weg, um Putins Russland zu einem Umdenken zu bewegen. Sie führen auch die Europäische Union in größere Unabhängigkeit von Moskau. Eine Erwiderung auf Gabriel Lansky

  • Eckehard Quin

    Wir brauchen keine Schulrevolutionen

    Kommentar der anderen | 110 Postings

    Das "6-Punkte-Programm" der Regierung hat endlich den richtigen Fokus

  • Danièle Nouy

    EU-Bankenaufsicht: Kontrolle ohne Kompromisse

    Kommentar der anderen | 14 Postings

    Die Bankenunion nimmt Formen an, mit Anfang November werden europäische Geldinstitute unter strenge, aber faire Aufsicht genommen - ohne Rücksicht auf nationalen Einfluss und Interessen