Attentäter bereiteten WTC-Anschläge in Spanien vor

30. Juni 2002, 13:39
posten

Piloten hatten sich in Tarragona an der Costa Dorada getroffen

Madrid - Der Terroranschlag des 11. September auf die Zwillingstürme des World Trade Center in New York ist nach Erkenntnissen der Polizei teilweise in Spanien vorbereitet worden. Zwei Monate vor dem Attentat seien die beiden Selbstmordpiloten Mohammed Atta und Marwan Alshehhi, ihr Helfer Ramzi Binalshibh und drei weitere mutmaßliche arabische Terroristen in Tarragona an der Costa Dorada zusammengekommen, um letzte Details zu besprechen, berichtete die Zeitung "El País" am Sonntag.

Das Blatt beruft sich auf einen 700 Seiten starken Bericht, den die spanischen Fahnder nach zehnmonatigen Ermittlungen dem US- Bundeskriminalamt FBI überreicht hätten. Die sechs Männer hätten während ihres Treffens zwischen dem 9. und 17. Juli in verschiedenen Hotels der bei Touristen beliebten nordostspanischen Provinz gewohnt. Binalshibh sei sechs Tage vor den Anschlägen an Bord eines Linienfluges aus Düsseldorf nach Spanien zurückgekehrt, vermutlich um an einem weiteren Treffen teilzunehmen. Sein Rückflugticket für den 19. September habe er aber nicht genutzt.

Der Ägypter Atta (33), der aus den Vereinigten Arabischen Emiraten stammende Alshehhi (23) und der Jemenit Binalshibh (29) gehörten der so genannten Hamburger Gruppe an. Eine Wohnung im Stadtteil Harburg hatte ihnen in der Hansestadt als Zentrale gedient. (APA)

Share if you care.