Ford-Chef: Wir rollen in die Gewinnzone

30. Juni 2002, 11:20
posten

Autobauer hat drei Verlustjahre hinter sich gelassen

Köln - Die Ford-Werke AG wird nach Einschätzung von Vorstandschef Rolf Zimmermann in diesem Jahr nach drei Verlustjahren in Folge wieder schwarze Zahlen schreiben. Die Produktion des neuen "Fiesta" verspreche einen Absatz von rund 280.000 Stück, 45.000 Einheiten mehr als 2001, schreibt die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf Angaben von Zimmermann.

Im Werk Saarlouis werde zudem die Fertigung des Focus in diesem Sommer von täglich 1.860 auf 1.960 Autos hochgefahren. Außerdem entfällt nach den Worten von Zimmermann eine wesentliche Verlustquelle der vergangenen Jahre. Die Nachfrage nach V6-Motoren, die in Köln für die Geländewagen (Explorer) der Muttergesellschaft gebaut werden, war drastisch gesunken. Inzwischen hätten sich die Lieferungen auf früherem Niveau eingependelt. (APA)

Link

Ford

Share if you care.