Photo Porst-Mutter PixelNet schließt Standort bei Passau

30. Juni 2002, 10:44
posten

Mit Umstrukturierung auch Aderlass im Management verbunden

Tiefenbach/Wolfen - Das nach der Insolvenz seiner Tochter Photo Porst unter Druck geratene ostdeutsche Unternehmen PixelNet zieht sich endgültig aus Bayern zurück. Zur Kostensenkung werde die PixelNet AG (Wolfen) den Standort Tiefenbach bei Passau sowie eine Entwicklungsabteilung in Berlin schließen, teilte das Management des Spezialisten für elektronische Bildverarbeitung mit.

Betroffen von dem Aus seien 31 Mitarbeiter der Vertriebs- und der Marketing-Abteilung sowie Beschäftigte der Verwaltung in Tiefenbach. In Berlin würden fünf Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren, berichtete ein Unternehmenssprecher. Die Kündigungen sollen zum 31. Juli wirksam werden. PixelNet wolle künftig sein operatives Geschäft auf den Hauptstandort Wolfen in Sachsen-Anhalt konzentrieren, heißt es in einer Mitteilung.

Im Rahmen der Umstrukturierung schieden zudem die bisherigen Vorstandsmitglieder Patrick Palombo und Walter Kroha aus dem PixelNet-Führungsgremium aus. Beide blieben aber im Vorstand des im fränkischen Schwabach ansässigen Fotofilialisten Photo Porst. Der Kurs der PixelNet AG war am Freitag erheblich unter Druck geraten. Mit einem Schlusskurs von 0,27 Euro hatte die Aktie innerhalb eines Tages ein Fünftel ihres Wertes verloren. (APA)

Share if you care.