Bush will Gelder für UN-Familienprogramm streichen

29. Juni 2002, 17:05
3 Postings

UNO-Programm von Abtreibungsgegnern kritisiert

Washington - US-Präsident George W. Bush will nach amerikanischen Presseberichten die Gelder für ein von Abtreibungsgegnern abgelehntes UN-Familienplanungsprogramm streichen. Es sei noch keine endgültige Entscheidung gefallen, doch steuere das Weiße Haus in diese Richtung, berichtete die "Washington Post" am Samstag. Mitarbeiter des Präsidenten hätten das Außenministerium angewiesen, nach Wegen zu suchen, die Gelder in Millionenhöhe für das Programm zu streichen.

Bush hatte bereits im Jänner kurzfristig 34 Millionen Dollar (34,6 Mill. Euro) für den UN-Bevölkerungsfonds eingefroren. Er reagierte damit auf die Kritik von Abtreibungsgegnern und konservativen Abgeordnete, die den Vereinten Nationen vorgeworfen hatten, sie duldeten stillschweigend Zwangsabtreibungen und Sterilisierungen in China. (APA/dpa)

Share if you care.