Über 100 Tote durch Monsun-Hochwasser in Indien

29. Juni 2002, 15:00
posten

Mindestens 6.000 Familien obdachlos geworden

Bombay - In Indien sind seit Donnerstag bei Überflutungen nach heftigen Monsun-Regenfällen mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. Wie örtliche Behörden am Samstag mitteilten, waren die westlichen Bundesstaaaten Maharashtra und Gujarat besonders schwer betroffen.

Mindestens 6.000 Familien seien durch Hochwasser obdachlos geworden. 50.000 Menschen mussten evakuiert werden. Über Westindien gehen seit Montag heftige Monsun-Regengüsse nieder. Die Meteorologen sagen für die kommenden Tage keine Besserung voraus. Die Regenzeit geht bis etwa Mitte September. (APA)

Share if you care.