Vom Theater zum Film

29. Juni 2002, 13:44
posten

Französischer Schauspieler Francois Perier 82-jährig gestorben

Paris - Der französische Theater- und Filmschauspieler Francois Perier ist tot. Perier, der in den vergangenen 50 Jahren in mehr als 80 Theaterstücken und 100 Filmen gespielt hat, starb am Freitag im Alter von 82 Jahren in Paris nach längerer Krankheit, hieß es aus seinem Familienkreis. Perier, dessen eigentlicher Name Francois Pillu war, galt in Frankreich als einer der beliebtesten Boulevard-Schauspieler.

Perier wurde am 10. November 1919 in Paris geboren. Bereits als 15-Jähriger entdeckte er seine Leidenschaft für das Theater. Er hatte sich vor allem durch die Stücke von Jean-Paul Sartre "Die schmutzigen Hände", "Der Teufel und der liebe Gott" und "Die Eingeschlossenen von Altona" einen Namen gemacht.

Seine ersten Schritte vor der Filmkamera wagte er in "Hotel du Nord" von Marcel Carne und "Immer wenn das Licht ausgeht" von Julien Duvivier. Weitere große Erfolge hatte er in Filmen von Federico Fellini, Jean Cocteau und Jean-Pierre Melville. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Francois Perier war einer der beliebtesten Boulevard-Schauspieler Frankreichs

Share if you care.