Pop Ups für nichts

29. Juni 2002, 12:17
15 Postings

"Lästige" Werbeform vermutlich ineffektiv – Gegenprogramme sehr verbreitet

Pop-Up Werbung ist bei den Internet-Usern zumeist nicht sehr beliebt, das Auftauchen unerwünschter Werbefenster stört das Surfvergnügen. Obwohl diese Werbeform oft als besonders wirksam verkauft wird, ist die wahre Werbewirksamkeit nicht genau bekannt. Wie die New York Times berichtet, verwendet ein Großteil der User Zusatzsoftware, die die so genannten Pop Ups verhindert.

Zusatzsoftware

Allerdings ist derzeit nicht bekannt, wie verbreitet solche Hilfsmittel sind und wie häufig sie genutzt werden, auch gibt es eine sehr große Anzahl an verschiedenen Produkten. So wurde alleine der Pop-Up Stopper von PanicWare 4,5 Millionen Mal heruntergeladen. Bei der beliebten Downloadseite download.com wurden in der vergangenen Woche über 13.000 Softwareprodukte dieser Art downgeloadet.

Interessant erscheint in diesem Zusammenhang, dass die Statistiken der Agenturen durch diese Programme ebenfalls verfälscht werden. Die Pop-Up Entferner verhindern nämlich nicht den Download, aber die Darstellung auf dem eigenen Bildschirm. In den Log Files der Betreiber erscheinen diese Pop-Ups also als korrekt übertragen. Auf diese Weise können Werbetreibenden von User niemals gesehene Pop Ups als "angeklickt" verrechnen.

Verschiedene Free - und Shareware Programme, mit denen Sie gegen unerwünschte Pop Up Fenster vorgehen können, finden Sie hier:

Surfen ohne lästige Störung - Gratis Programm killt Pop-Ups

Nie mehr Pop Ups - Vermeiden Sie die lästige Werbung und surfen Sie ungestört - Alle Programme sind "Free-Downloads" (red)

Share if you care.