Beratungen über Bürgerkrieg

29. Juni 2002, 11:13
posten

Clinton ist zu zweitem Besuch in Kolumbien eingetroffen

Cartagena - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen ist der frühere US-Präsident Bill Clinton zu einem zweitägigen Besuch in Kolumbien eingetroffen. Er wurde auf dem Flughafen von Cartagena am Freitagabend von Präsident Andres Pastrana begrüßt. Beide Politiker wollten über Maßnahmen zu einem Ende des Bürgerkrieg in dem südamerikanischen Land beraten, dem jährlich etwa 3.500 Menschen zum Opfer fallen.

Die Stadt wurde von rund 4.000 Polizisten geschützt, außerdem waren acht Hubschrauber, fünf Flugzeuge und 11 Boote im Einsatz. Es handelt sich um Clintons zweiten Besuch in Cartagena. Vor zwei Jahren war er hier mit Pastrana zusammengetroffen, um den so genannten Kolumbien-Plan gegen den Drogenhandel zu verabschieden. Clinton lobte die Arbeit des scheidenden Pastrana und sprach dessen Nachfolger Alvaro Uribe seine Unterstützung aus. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ex-US-Präsident Bill Clinton

Share if you care.