Buschbrand in Ungarns Hortobagy-Pußta

28. Juni 2002, 19:05
posten

7.000 Hektar Schilf- und Grasflächen eingeäschert

Budapest - In der Hortobagy-Pußta haben Buschbrände rund 7.000 Hektar Schilf- und Grasflächen vernichtet. Das Feuer brach in der Nacht zum Freitag aus, meldete die ungarische Nachrichtenagentur MTI. Siedlungen waren in dem überwiegend unbewohnten Areal nicht in Gefahr. Von dem Feuer ist auch ein Nistplatz für seltene Vogelarten wie Schilfrohrsänger und Rotfußfalke betroffen.

Starke Windstöße hatten das Feuer am Freitag immer wieder angefacht. Löschmannschaften und Helikopter waren ununterbrochen im Einsatz. Der Katastrophenschutz geht davon aus, dass die von Meteorologen angekündigten Niederschläge die Flammen spätestens am Samstag eindämmen.

Der 52.000 Hektar große Naturschutzpark Hortobagy mit der typischen ungarischen Pußta gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die gras- und schilfbewachsene Steppenlandschaft entstand durch Verödung des Landes nach der osmanischen Eroberung. (APA/dpa)

Share if you care.