Menasse erhält Breitenbach-Preis - "CHinA" endet nach 14 Monaten Wien - Castorf bleibt bis 2007 Intendant Berlin - Weibels Vertrag wurde gekündigt Graz

28. Juni 2002, 19:58
posten
Mainz - Der Wiener Schriftsteller Robert Menasse (47), der in Wiener Neustadt geborene und seit 1939 in Jerusalem lebende Autor Elazar Benyoetz sowie die Schweizer Lyrikerin Erika Burkart erhalten die mit je 40.000 Euro dotierten Joseph-Breitbach-Preise. Die Verleihung findet am 20. September in Mainz statt. (APA)


"CHinA" endet nach 14 Monaten Wien

- Die Veranstaltungsreihe CHinA - Schweiz in Österreich ging am Freitag nach 14 Monaten zu Ende. 55.100 Besucher sahen insgesamt 241 Veranstaltungen, mehr als 500 Schweizer Künstler waren daran beteiligt. (APA)


Castorf bleibt bis 2007 Intendant Berlin

- Der Vertrag von Frank Castorf, seit zehn Jahren Intendant der Berliner Volksbühne, wird bis 2007 verlängert. Er wäre Ende Juli ausgelaufen. Castorf stimmte zu, obwohl die Subventionen nicht in dem Maße angehoben werden, wie er es gefordert hatte. Der Berliner Senat muss der Vertragsverlängerung aber noch zustimmen. (dpa)


Weibels Vertrag wurde gekündigt Graz

- Der unbefristete Vertrag von Peter Weibel als Chefkurator der Neuen Galerie wurde vom Land Steiermark mit Ende 2002 gekündigt. Weibel befürchtet einen Zusammenhang mit der Bestellung von Peter Pakesch zum Direktor des Landesmuseums Joanneum mit 1. Jänner 2003: Der Leiter der Kunsthalle Basel wird nicht nur für das geplante Kunsthaus, sondern auch für die Neue Galerie zuständig sein. Weibel soll aber, so Kulturlandesrat Gerhard Hirschmann (VP) auf Anfrage, einen neuen Vertrag erhalten - mit einer Laufzeit bis zu fünf Jahren. (trenk)

(DER STANDARD, Printausgabe, Sa./So., 28.6.2002)
Share if you care.