Deutscher Psychoanalytiker und Soziologe Alfred Lorenzer tot

28. Juni 2002, 18:29
posten

Starb mit 80 Jahren an Herzversagen

Frankfurt/Main - Der deutsche Psychoanalytiker und Soziologe Alfred Lorenzer ist tot. Er starb nach Angaben des Frankfurter Sigmund-Freud-Instituts (SFI) vom Freitag am Mittwoch in Nordiralien mit 80 Jahren an Herzversagen.

Der Wissenschafter wurde 1922 in Ulm geboren. Er studierte Medizin und absolvierte danach eine psychoanalytische Ausbildung. Von 1960 an arbeitete er an der psychosomatischen Klinik der Universität Heidelberg bei Alexander Mitscherlich, der später das Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt gründete.

Lorenzer arbeitete von 1963 an in dem Frankfurter Institut. Nachdem er Anfang der siebziger Jahre eine Professur für Sozialpsychologie in Bremen bekleidet hatte, kehrte er 1974 wieder nach Frankfurt zurück. An der Goethe-Universität hatte er bis zu seiner Emeritierung eine Professur für Soziologie inne. "Alfred Lorenzers Werk verstand sich in der Tradition der Frankfurter Schule, Psychoanalyse mit kritischer Gesellschaftstheorie zu verbinden", sagte Busch zur Bedeutung des Forschers. (APA/dpa)

Share if you care.