Österreich verlängert Haftungszusagen an Airlines bis Ende Juli

28. Juni 2002, 17:06
posten
Wien - In Österreich ist die Staatshaftung für Fluggesellschaften für so genannte Drittschäden durch Terror und Krieg neuerlich verlängert worden. Der Staat hat sich bereit erklärt, die Haftungen für solche Schäden für die heimischen Fluggesellschaften bis Ende Juli zu übernehmen, teilten die Austrian Airlines am Freitag auf Anfrage mit.

Nach Angaben aus informierten Kreisen will die Europäische Kommission die staatlichen Haftungsgarantien für EU-Fluggesellschaften voraussichtlich um drei Monate bis Ende September genehmigen. Eine Entscheidung darüber soll voraussichtlich in der kommenden Woche fallen. (APA)

Share if you care.