"Das muss sofort aufhören"

28. Juni 2002, 13:52
4 Postings

Frankreichs Teamarzt führt den schlechten körperlichen Zustand als Grund für das frühe Ausscheiden des Titelverteidigers an und fordert eine Reduktion der Belastungen

Paris - Frankreichs Teamarzt Jean-Marcel Ferret hat das frühe Ausscheiden des Titelverteidigers mit einem "fortgeschrittenen physischen und psychischen Verschleißzustand" begründet.

Seine Spieler seien in den Monaten vor der WM einem infernalischen internationalen Rhythmus ausgeliefert gewesen und ausgebrannt nach Südkorea gereist, so Ferret in einem Bericht einer Ärztezeitschrift. "Sie waren körperlich gar nie in der Lage, den Titel zu holen", wird der Doktor zitiert.

Die Oberschenkelmuskulatur von Zinedine Zidane sei völlig überreizt gewesen, deshalb habe eine unbedeutende Bewegung in einem Vorbereitungsspiel gravierende Konsequenzen nach sich gezogen. Das Gros der Spieler habe die kritische Marke von 60 Saisonspielen schon vor der WM-Endrunde längst überschritten.

"Das muss jetzt sofort aufhören. Die internationalen Instanzen müssen Gesetze schaffen und sich auf einen Kalender einigen", fordert der französische Mediziner, der auch beim Meister Olympique Lyon in der Verantwortung steht. Im Sinne der Gesundheit der Profis sei die Belastungsgrenze dringend nach unten zu verschieben.

"Vor vier Jahren", erinnert sich Ferret, "haben wir uns bei einem Schnitt von maximal 41 Spielen während vier Wochen ausruhen und vorbereiten können. Für diese WM waren es zwei Wochen!" (APA/SIZ)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zinedine Zidane, platt im Spiel gegen Dänemark

Share if you care.