Musik, Mahlzeiten und Babycorner

28. Juni 2002, 13:12
posten

Was das Open-Air-Kino am Rathausplatz am Rande zu bieten hat

Wien - Der Wiener Rathausplatz wird wieder zum Open-Air-Kinosaal: Von morgen, Samstag, bis zum 1. September stehen bei Einbruch der Dunkelheit Konzert- und Musikfilme auf dem Programm. Im Mittelpunkt der bereits zwölften Ausgabe des Film-Festivals wird die Operette stehen. Wer sich dazu kulinarischen Köstlichkeiten widmen möchte, kommt ebenfalls wieder auf seine Rechnung: 18 Gastronomen werden in der Beisl-Zone aufkochen.

Musik

Musikalisch sind neben Operetten auch Konzerte und Opern zu hören bzw. zu sehen. Produktionen mit Dirigenten wie Karajan, Bernstein, Ozawa, Abbado, Muti, Kleiber oder Domingo stehen auf dem Spielplan, darunter viele "Premieren". Denn etwa drei Viertel der Programme wurden noch nie auf dem Rathausplatz gezeigt.

Ab 14. Juli findet jeden Sonntag in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr ein Jazz-Frühschoppen statt. Darüber hinaus gibt es in Kooperation mit dem Jazz Fest Wien von 30. Juni bis 7. Juli täglich Matineen mit internationalen Jazz-Größen aus Argentinien, Brasilien und den USA.

Neu

Ein Novum beim Film-Festival ist der "Baby-Corner". Dort wird unter anderem eine Wickelstation eingerichtet. Neben dem Service für die ganz Kleinen stehen außerdem insgesamt fünf Rollstühle für gehbehinderte Personen zur Verfügung.

Alle Film-Aufführungen auf dem Rathausplatz beginnen nach Einbruch der Dunkelheit. (APA)

Das tägliche Programm und Aufführungs-Details erfährt man unter der Wiener Telefonnummer 4000-8100 bzw. auf der Webseite.
Share if you care.