Raiffeisen KAG: Verstärkung an der Spitze

28. Juni 2002, 11:09
posten

Mag. Andreas Zakostelsky neuer Geschäftsführer

Die Geschäftsführung der Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft (KAG) wird im Spätsommer zu einem Dreier-Gremium erweitert. Mag. Andreas Zakostelsky wird mit 1. September 2002 zum Geschäftsführer bestellt und gemeinsam mit Mag. Gerhard Aigner und Dr. Mathias Bauer die Geschicke der größten heimischen Fondsgesellschaft lenken.

Ausschlaggebend für die Aufstockung der Geschäftsführung zu einem Triumvirat ist vor allem das starke Wachstum des österreichischen Marktführers in den vergangenen Jahren und die damit verbundene Erweiterung der strategischen Aufgabenfelder. „In Zukunft werden wir mit noch mehr Kraft am Markt erfolgreich sein“, freuen sich die Geschäftsführer-Kollegen Dr. Mathias Bauer und Mag. Gerhard Aigner.

Zakostelsky (40) ist nach rund 15 Jahren Tätigkeit in allen drei Stufen des Raiffeisensektors ein absoluter Sektorkenner. Als Mitglied der Geschäftsleitung der Raiffeisen Landesbank Steiermark steht er derzeit den Bereichen Wertpapier- und Auslandsgeschäft sowie Raiffeisenbanken-Betreuung vor. Mit der Raiffeisen KAG ist Zakostelsky durch seine Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates seit mehr als zwei Jahren intensiv verbunden. Der gebürtige Australier startete seine Karriere nach dem Studium der Rechtswissenschaften bei der Raiffeisenbank Graz. Danach wechselte der Familienvater zur Raiffeisen Landesbank Steiermark, wohin er nach mehrjähriger Tätigkeit in der Raiffeisen Zentralbank 1999 wieder zurückkehrte.

Bei der Raiffeisen KAG wird Zakostelsky für die Bereiche Sektorkunden, Vermögende Privatkunden, Public Relations sowie das Direktionssekretariat verantwortlich zeichnen. „Eines meiner Hauptziele ist es, die Raiffeisenbanken als unsere wichtigsten Vertriebspartner in Zukunft noch besser zu unterstützen und zu servicieren - eine Leistung, die letztendlich unseren Kunden zugute kommt“, so Zakostelsky.

Unverändert gehören der Geschäftsführung der Raiffeisen KAG Mag. Gerhard Aigner und Dr. Mathias Bauer, gleichzeitig Präsident der Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG), an. Bauer unterstehen künftig die Bereiche Auslandsgeschäft, Operations, Personal sowie Recht & Steuern, Aigner zeichnet für die Geschäftsführungsagenden Fonds- und Portfoliomanagement, Institutionelle Kunden, Produktentwicklung und Strategisches Controlling verantwortlich.

Die Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft ist mit einem verwalteten Fondsvolumen von 18,9 Mrd. Euro (per Ende Mai 2002) und einem Marktanteil von 20,5 Prozent Marktführer unter den österreichischen Fondsgesellschaften.

In Kooperation mit
Share if you care.