Indien: 41 Tote bei schweren Unwettern

28. Juni 2002, 08:27
posten

Pausenlose Regenfälle in Maharashtra

Neu-Delhi - Bei heftigen Regenfällen sind in der indischen Metropole Bombay mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Seit Mittwoch habe es ohne Pause im Thane-Bezirk des westlichen Unionsstaates Maharashtra geregnet, berichtete die Zeitung "Indian Express" am Freitag. Bahnstrecken seien schwer beschädigt worden. Die Monsun-Fluten hätten auch große Teile des Küstenortes Dahanu weggeschwemmt, wobei allein zehn Menschen gestorben seien. (APA/dpa)
Share if you care.