Gerüchte um General Motors-Bilanz

30. Juni 2002, 10:10
1 Posting

Aktie vorübergehend vom Handel ausgesetzt

New York - Nach Gerüchten über Bilanz-Probleme ist an der New Yorker Wall Street am Donnerstag der Handel mit Aktien des US-Automobilriesen General Motors (GM) vorübergehend ausgesetzt worden. Weil die Handelsaufträge daraufhin nicht mehr bewältigt werden konnten, wurde der Handel um 11.20 Uhr Ortszeit (17.20 Uhr MESZ) von der Börse für ungefähr 20 Minuten gestoppt. Die Aktie verlor zur Wiederaufnahme des Handels knapp 2,4 Prozent.

General Motors wies die Gerüchte umgehend zurück. "Bei General Motors finden keinerlei Untersuchungen der Bilanzierung statt und wir halten unsere Bilanzierungspraxis für ordnungsgemäß", erklärte ein GM-Sprecher am Donnerstag. "GM hält Gerüchte über Unregelmäßigkeiten in der Bilanz für unbegründet", so der Sprecher weiter. (APA)

Share if you care.